Kurzmeldungen: Globetrotter, Westwing, Intersport, HDE, Home24

Globetrotter stampft Service-App ein

Vor anderthalb Jahren hatte Globetrotter eine weitere Smartphone-App an den Start gebracht, die seitdem unter der Bezeichnung „LocalXplorer“ vermarktet wird. Hier kann man aber – im Gegensatz zur normalen Globetrotter-App – gar keine Produkte kaufen. Konzipiert ist die Anwendung stattdessen als eine Service-App, in der Nutzer verschiedene Wander-, Rad- und Wasser-Strecken finden. Wer die Touren macht, kann dabei Punkte sammeln, für die es wiederum einen Einkaufsgutschein gibt. Doch Ende November wird der Service wieder eingestellt. Denn der Outdoor-Händler will seinen Fokus dann auf andere Angebote richten.

Westwing feiert Store-Opening in Hamburg

Westwing Store
Der Store in Hamburg (Bild: Westwing)

neuhandeln.de hatte bereits berichtet, dass Westwing in diesem Jahr seinen ersten stationären Laden eröffnen will. Seit dieser Woche ist es nun so weit. Verbraucher können daher jetzt in Hamburg ausgewählte Produkte aus dem Online-Sortiment des Spezialisten für Home & Living vor Ort begutachten.

Auf 500 Quadratmetern gibt es Artikel aus der eigenen Westwing Collection als auch Produkte anderer Marken. Kleinere Artikel kann man direkt kaufen und mitnehmen, größere Produkte lassen sich bestellen. Dafür haben die Artikel ein Etikett mit QR-Code, über den Interessenten in den Online-Shop gelangen.

Auch den Westwing-Studio-Service gibt es im neuen Store am Jungfernstieg 34. Vor Ort können Kunden sich daher von Design-Experten kostenpflichtig beraten lassen, wenn sie sich neu einrichten möchten.

Intersport-Chef wird neuer HDE-Präsident

Alexander von Preen ist neuer Präsident vom Handelsverband Deutschland (HDE). Der 57-Jährige ist seit November 2018 als Chief Executive Officer (CEO) für die Verbundgruppe Intersport verantwortlich und wurde von den Delegierten der Einzelhandelsorganisation in dieser Woche mit großer Mehrheit zum neuen Präsidenten gewählt. Beim HDE folgt Preen auf Josef Sanktjohanser, der bisher Verbandspräsident war. Er hatte allerdings schon zuvor angekündigt, nach insgesamt 16 Jahren im Amt nicht mehr zu kandidieren.

Home24 veröffentlicht Quartalszahlen

Vor der geplanten Übernahme durch die XXXLutz-Gruppe hat Home24 in dieser Woche noch einmal aktuelle Zahlen veröffentlicht. Demnach konnte der Möbel-Händler im dritten Quartal 2022 einen Netto-Umsatz von 136,0 Mio. Euro erzielen. Dieser liegt zwar leicht unter dem Vorjahreswert (Q3/21: 138,6 Mio. Euro). Der Spezialist für Home und Living freut sich aber, dass in einem „schwierigen Konsumklima“ der Netto-Umsatz gegenüber dem Vorjahreszeitraum „nahezu konstant“ gehalten wurde. Mit einem bereinigten EBITDA von 1,9 Mio. Euro gab es ein positives Ergebnis, nach einem Wert von -2,8 Mio. Euro im Vorjahr.

Den besseren Wert erklärt Home24 unter anderem mit „diszipliniert gesteuerten Marketing-Maßnahmen“ und Effizienzverbesserungen. Auch die Ergebnisbeiträge von Butlers wirken sich positiv auf das Gesamtergebnis aus, wie es in der Quartalsmitteilung heißt. Denn in den neuen Quartalszahlen ist auch die Butlers-Gruppe enthalten, deren Geschäft seit April 2022 bei Home24 konsolidiert wird. Dass Home24 den Umsatz daher auf einem grundsätzlich stabilen Niveau halten konnte, wurde auch gestützt durch die Butlers-Akquisition.

neuhandeln.de PS: Verpassen Sie nicht mehr, was den Online- und Multichannel-Handel bewegt! Unser kostenloser Info-Dienst liefert Ihnen jede Woche alle neuen Beiträge am Freitag Abend per E-Mail in Ihr Postfach. Aktuell. Bequem. Zuverlässig. Dazu gibt es nur für Abonnenten unseres Newsletters regelmäßig Goodies wie Verlosungen von Tickets oder Rabatt-Codes für Veranstaltungen.

Über 4.458 Kollegen aus dem Online- und Multichannel-Handel sichern sich so schon ihren Wissensvorsprung. Jetzt gleich anmelden:

close

Keine News mehr verpassen?

Unser kostenloser Newsletter liefert jeden Freitag alle neuen Beiträge in Ihr E-Mail-Postfach.

Aktuell. Bequem. Zuverlässig.

Über Stephan Randler 3203 Artikel
Stephan Randler (43) ist Autor und Herausgeber von neuhandeln.de - einem Online-Magazin für Entscheider im E-Commerce. Zuvor war er Chefredakteur vom "Versandhausberater". Als Fachjournalist begleitet er die E-Commerce-Branche bereits seit 2004 - mit seinen Texten, Moderationen und Vorträgen.