News-Ticker: About You, Bonprix, Butlers, Connect-Konferenz, Heine, Witt-Gruppe

Anzeige Riversand

About You ändert Rechtsform

Der Mode-Händler About You firmiert jetzt als europäische Aktiengesellschaft bzw. Societas Europaea (SE). Mit der Umwandlung wurde der Beschluss der letzten Hauptversammlung umgesetzt. Die neue About You Holding SE ist rechtlich und wirtschaftlich mit der vorherigen Aktiengesellschaft identisch. Der Wechsel hat damit keine Auswirkungen auf das laufende Geschäft. Die Änderung wurde vollzogen, um sich an die zunehmend internationale Ausrichtung anzupassen. „Wir haben Mitarbeiter aus aller Welt und sind in 26 europäischen Märkten vertreten“, argumentiert Mitgründer Tarek Müller. „Unsere Rechtsform sollte zeigen, dass internationale Expansion ein wichtiger Hebel unseres Wachstums ist.“

Bonprix erreicht Umsatz-Meilenstein

Bonprix Kai Heck
Geschäftsführer Kai Heck (Bild: Bonprix)

Die Otto-Gruppe hatte bereits vergangene Woche vermeldet, dass ihr Mode-Versender Bonprix den Netto-Umsatz im ersten Halbjahr 2021/2022 gleich um 17 Prozent steigern konnte. In absoluten Zahlen hat der Mode-Versender damit in den sechs Monaten von Anfang März bis Ende August in Summe knapp eine Milliarde Euro umgesetzt. Diese Marke konnte die Otto-Tochter nun erstmals überhaupt in einem ersten Geschäftshalbjahr erreichen.

Profitieren konnte die Otto-Tochter laut Finanz-Chef Kai Heck (siehe Foto) nicht zuletzt von einem pandemiebedingten Digitalisierungsboost.

Gerade beim internationalen Geschäft profitiert die Otto-Tochter davon, dass Verbraucher immer mehr Käufe aus dem lokalen Handel ins Internet verlagern. Bemerkbar macht sich das vor allem in Ländern, wo es vor der Krise eine schwächere Online-Affinität gab. Doch auch hierzulande wächst das Geschäft mit Zuwächsen von rund 20 Prozent. Beim Sortiment gefragt war generell weiter vor allem Casualwear.

Butlers-Premiere in Bocholt

Der Multichannel-Händler Butlers eröffnet in der kommenden Woche ein Ladengeschäft in Bocholt. Im Westmünsterland bietet der Spezialist für Accessoires und Deko-Artikel künftig ein Sortiment mit rund 3.000 Artikeln rund um den gedeckten Tisch und das Wohnen. Die neue Filiale liegt in der Innenstadt, wo Butlers in der Neustraße 22 etwa 300 Quadratmeter Verkaufsfläche nutzt. „Bocholt ist wegen des großen Einzugsgebiets und der vielen Besucher aus den Niederlanden sehr interessant für uns“, freut sich Butlers-Chef Wilhelm Josten. Bocholt ist nur wenige Kilometer von der Grenze zu Holland entfernt.

Connect-Konferenz wird umgebaut

Ein Begriff dürfte E-Commerce-Experten die „Connect – Digital Commerce Conference“ sein. Schließlich werden auf dieser Veranstaltung in Zürich einmal jährlich die besten Online-Shops in der Schweiz von der E-Commerce-Beratung Carpathia prämiert. Im nächsten Jahr findet das Event aber zum einen unter dem neuen Namen „Swiss Conference for Retail and E-Commerce“ statt – kurz: Score. Zum anderen sind dann als Event-Partner zusätzlich die Schweizerische Post und PostFinance dabei. Beide hatten bislang mit der „Connecta Bern“ eine eigene Digital-Konferenz veranstaltet, die nun in der neuen „Score“ aufgeht. So will man Teilnehmern eine umfangreichere und relevantere Veranstaltung bieten.

Heine erzielt deutliches Wachstum

Auf neuhandeln.de hatte ich bereits vergangene Woche berichtet, dass die Witt-Gruppe ihren Netto-Umsatz über alle Vertriebskanäle um 27 Prozent steigern konnte im ersten Halbjahr 2021/2022 (Ende: 28. Februar). Noch besser läuft es im E-Commerce. Denn allein in den 22 Online-Shops der Otto-Tochter hat sich der Netto-Umsatz von Anfang März bis Ende August sogar um 38 Prozent erhöht. Ein Grund für das starke Wachstum im E-Commerce sei, dass seit Beginn der Corona-Pandemie die Internet-Nutzung und Online-Käufe generell zugenommen haben. Die Witt-Gruppe profitiere aber auch davon, dass man mehr in Online-Marketing investiere und sich Ausgaben wie bezahlte Suchmaschinen-Anzeigen (SEA) auszahlen. Deutlich wächst auch die Vertriebsmarke Heine, die ja seit Herbst 2019 zu der Witt-Gruppe gehört. Gründe seien unter anderem verkaufsfördernde Maßnahmen sowie ein angepasstes Sortiment. Im Vergleich zum Vorjahr habe man die Rentabilität im E-Commerce bei Heine deutlich steigern können.

neuhandeln.de PS: Verpassen Sie nicht mehr, was den Online- und Multichannel-Handel bewegt! Unser kostenloser Info-Dienst liefert Ihnen jede Woche alle neuen Beiträge am Freitag Abend per E-Mail in Ihr Postfach. Aktuell. Bequem. Zuverlässig. Dazu gibt es nur für Abonnenten unseres Newsletters regelmäßig Goodies wie Verlosungen von Tickets oder Rabatt-Codes für Veranstaltungen.

Über 4.496 Kollegen aus dem Online- und Multichannel-Handel sichern sich so schon ihren Wissensvorsprung. Jetzt gleich anmelden:

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung. Die Einwilligung lässt sich jederzeit widerrufen. *Pflichtfeld

Über Stephan Randler 2920 Artikel
Stephan Randler (42) ist Autor und Herausgeber von neuhandeln.de - einem Online-Magazin für Entscheider im E-Commerce. Zuvor war er Chefredakteur vom "Versandhausberater". Als Fachjournalist begleitet er die E-Commerce-Branche bereits seit 2004 - mit seinen Texten, Moderationen und Vorträgen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*