„Ungeschönte Umfrage“: So positioniert sich Galaxus.de als ehrlicher Händler

Seit mehr als drei Jahren betreibt die Digitec Galaxus AG aus der Schweiz nun schon einen Online-Shop für Verbraucher in Deutschland. Doch dieses Shopping-Angebot Galaxus.de kennen nach wie vor viele Verbraucher nicht. Das haben die Shop-Verantwortlichen der Galaxus Deutschland GmbH gerade eben in einer Umfrage erfahren – und aus den Ergebnissen eine humorvolle Online-Kampagne gezimmert.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Denn die neue Online-Kampagne von Galaxus Deutschland basiert auf Statements, die kürzlich von Konsumenten in Berlin eingefangen wurden. Hier hat der Online-Händler verschiedene Verbraucher dazu befragt, was ihnen denn der Name Galaxus sagt. Viel rübergekommen ist dabei nicht. Denn die befragten Verbraucher können mit dem Begriff Galaxus wenig bis nichts anfangen, wie Zuschauer in den Videoclips aus der aktuellen Kampagne von Galaxus Deutschland erfahren (siehe Video oben).

Galaxus geht mit diesem Feedback nach eigenen Angaben ehrlich um und spricht selbst von einer „ungeschönten Straßenumfrage“, deren Mitschnitte ab sofort auf Online-Kanälen wie Facebook und YouTube zu sehen sind. Dass hierzulande aber tatsächlich keiner Galaxus.de kennt, darf dann doch bezweifelt werden. Schließlich hat die Galaxus Deutschland GmbH allein im Jahr 2021 einen Netto-Umsatz von mehr als 100 Mio. Euro eingefahren. Völlig unbekannt kann Galaxus.de hierzulande also schon einmal nicht sein. Schließlich haben dort ja bereits Verbraucher bestellt. Doch mit seiner neuen Online-Kampagne will sich Galaxus als „Deutschlands ehrlichster Online-Shop“ positionieren. Und da passt es gut ins Bild, wenn man offensiv damit umgeht, dass Galaxus.de vermeintlich niemand kennt.

Vorgänger-Kampagne war bereits ein Erfolg

Außerdem hat Galaxus.de mit einer ähnlichen Kampagne bereits positive Erfahrungen gesammelt. So hatte der Online-Händler vor einigen Monaten bereits Verbraucher in Hamburg gefragt, was ihnen der Name „Galaxus“ sagt. Auch damals waren die Antworten der Verbraucher in Videoclips zu sehen, die unter anderem bei YouTube und Facebook geschaltet wurden. Zentrale Aussage war ebenfalls, dass viele Bürger mit Galaxus eben noch nichts anfangen können. Kein Beinbruch für den Online-Händler, der sich bereits damals in den Werbeclips als „Deutschlands ehrlichster Online-Shop“ verkauft hat.

Mit Erfolg. Denn bereits die Kampagne aus dem Frühjahr 2022 ist nach eigenen Angaben sehr gut angekommen. Die Positionierung als ehrlicher Online-Händler passt zudem zu den übrigen Online-Aktivitäten von Galaxus Deutschland. So wurde zum Beispiel der Online-Shop im Herbst 2021 um ein Feature erweitert, das Kunden die Preisentwicklung bei den einzelnen Produkten zeigt. So soll das Pricing im Online-Shop transparenter werden. Schließlich schwanken auch bei Galaxus Deutschland die Preise für Produkte teilweise mehrmals am Tag – was im Online-Handel generell nicht unüblich ist.

Punkten will Galaxus bei Konsumenten seit dem Deutschland-Start im Herbst 2018 zudem prinzipiell mit einer Mischung aus Content und Community. Deshalb gibt es bei Galaxus.de unter anderem auch Fachartikel und Testberichte. Dadurch sollen Kunden ihre Kaufentscheidungen leichter treffen können.

Die Digitec Galaxus AG hat ihren Firmensitz in Zürich und betreibt in der Schweiz die Shopping-Portale Digitec.ch (Sortiment: Elektronik; Start: 2001) und Galaxus.ch (Universalangebot; Start: 2012). Seit 2018 verkaufen die Schweizer über ihre Shop-Marke Galaxus in Deutschland, seit 2021 auch in Österreich.

neuhandeln.de PS: Verpassen Sie nicht mehr, was den Online- und Multichannel-Handel bewegt! Unser kostenloser Info-Dienst liefert Ihnen jede Woche alle neuen Beiträge am Freitag Abend per E-Mail in Ihr Postfach. Aktuell. Bequem. Zuverlässig. Dazu gibt es nur für Abonnenten unseres Newsletters regelmäßig Goodies wie Verlosungen von Tickets oder Rabatt-Codes für Veranstaltungen.

Über 4.455 Kollegen aus dem Online- und Multichannel-Handel sichern sich so schon ihren Wissensvorsprung. Jetzt gleich anmelden:

close

Keine News mehr verpassen?

Unser kostenloser Newsletter liefert jeden Freitag alle neuen Beiträge in Ihr E-Mail-Postfach.

Aktuell. Bequem. Zuverlässig.

Über Stephan Randler 3211 Artikel
Stephan Randler (43) ist Autor und Herausgeber von neuhandeln.de - einem Online-Magazin für Entscheider im E-Commerce. Zuvor war er Chefredakteur vom "Versandhausberater". Als Fachjournalist begleitet er die E-Commerce-Branche bereits seit 2004 - mit seinen Texten, Moderationen und Vorträgen.