„Klare Erfolge“: Real.de glückt der Neustart als Online-Marktplatz

In diesem Frühjahr wurde der Online-Marktplatz Hitmeister.de mit dem Online-Portal der Supermarkt-Kette Real verschmolzen. Wer seitdem den alten Marktplatz unter Hitmeister.de besuchen will, landet auf der Website Real.de. Profitieren wollte von dem Zusammenschluss zum einen Real selbst, da man Kunden auf dem eigenen Online-Portal durch zusätzliche Marktplatz-Händler ein größeres Sortiment bieten kann. Lohnen sollte sich die Fusion aber auch für die ehemaligen Hitmeister-Händler.

Real Hitmeister
Die aktuellen Umfrage-Ergebnisse von Real im Überblick (Grafik: Real.de)

Gut drei Monate nach dem Neustart konnten 81 Prozent der Händler ihren Umsatz nach eigenen Angaben „teilweise signifikant“ steigern. Das besagt nun eine Umfrage (siehe Grafik), an der sich rund ein Viertel der 4.000 aktiven Händler auf Real.de beteiligt hat. Die Ergebnisse decken sich nach eigenen Angaben mit dem Feedback, das Real persönlich erhalte. Auch interne Zahlen würden die Aussagen der Handelspartner bestätigen, so dass Real bei der Umfrage „von der Aussagekraft überzeugt“ sei.

Dass Hitmeister-Händler von der Umstellung profitieren, überrascht nicht. Zum einen hat Real eine hohe Marken-Bekanntheit, was sich beim Website-Traffic bemerkbar macht. So wird die Website Real.de derzeit im Schnitt von rund zehn Mio. Internetnutzern im Monat aufgerufen, während es zuletzt bei Hitmeister.de etwa zwei Mio. Besucher monatlich waren. Die Website Real.de wird zudem jede Woche über 23 Mio. Werbezettel beworben, in denen Non-Food-Produkte mit Zusätzen wie „auch online“ vermarktet werden und Kunden „viele weitere Angebote auf Real.de“ versprochen werden.

Doch auch die Partner selbst sind dafür verantwortlich, dass ihr Geschäft anzieht. So könne man erkennen, dass der Marktplatz unter dem Namen Real.de auch für Händler eine andere Bedeutung habe und Partner sowohl ihrem Angebot als auch der Optimierung deutlich mehr Zeit widmen würden.

Gerald Schönbucher
Gerald Schönbucher (Bild: Real)

Die Umfrage besagt allerdings auch, dass ein Fünftel der Händler bislang keine steigenden Umsätze bemerkt. Dennoch spricht viel dafür, dass Real.de – gerade aufgrund der höheren Reichweite – für Marktplatz-Partner die sinnvollere Variante ist als das alte Hitmeister-Portal.

„Sowohl Händler als auch wir können schon jetzt klare Erfolge verzeichnen“, argumentiert Gerald Schönbucher, Geschäftsführer der Real Digital Services GmbH. „Wir freuen uns über das Potenzial, das der Zusammenschluss für alle Beteiligten bereithält.“

Real betreibt einen offenen Online-Marktplatz, bei dem Händler für die Kunden sichtbar sind. Partner können Versandkosten berechnen, während Real eigene Artikel oft ohne Porto-Pauschale liefert. Vor der Umstellung hatte Real bereits Partner angebunden, die aber über Dropshipping lieferten. Verkauft wurde Ware im Namen von Real, so dass externe Anbieter gegenüber Kunden nicht in Erscheinung traten. Die Online-Plattform Real.de ist für sehr viele Händler interessant, weil die Marke für ein Vollsortiment steht („Einmal hin, alles drin“). So gesehen kann man auf Real.de alles anbieten. Der Online-Marktplatz ist dennoch auf Handelspartner von Non-Food-Sortimenten zugeschnitten worden.

Schon gewusst? Jeden Freitag erscheint der kostenlose Newsletter von neuhandeln.de – so erhalten Sie alle Beiträge bequem in Ihr Postfach und verpassen keine Artikel mehr. Über 4136 Kollegen aus dem Versand- und Multichannel-Handel beziehen bereits den Newsletterhier geht es direkt zum Abo.

1 Kommentar zu „Klare Erfolge“: Real.de glückt der Neustart als Online-Marktplatz

  1. Zur Einordnung: Real nennt keine Zahlen zu Handelsvolumen oder Umsätzen. Die Zuwächse dürften sich daher noch auf einem geringen Niveau abspielen – schließlich war Hitmeister vor der Zusammenlegung ja auch noch weit entfernt von Handelsdimensionen á la Amazon oder eBay. Zu einer ähnlichen Aussage kommt auch eine Auswertung von Shopanbieter.de:

    https://www.shopanbieter.de/news/archives/11768-marktplatzreport-anspruch-und-wirklichkeit-bei-real-de.html

Kommentare sind deaktiviert.