Nach Stilago-Aus: Der nächste Klingel-Shop ist offline

11. Dezember 2018 1

Erst vor wenigen Wochen hatte die Klingel-Gruppe ihren Mode-Shop Stilago beerdigt. Grund für das Stilago-Aus war, dass sich die Versendergruppe auf Themen mit „strategischer Relevanz und zukunftsträchtiger Wirtschaftlichkeit“ konzentrieren möchte. Dazu zählt scheinbar auch nicht der Online-Shop Beactive.de, der jetzt nicht mehr erreichbar ist. [mehr]

Sinnvolle Strategie? Otto vermietet jetzt auch noch Möbel

10. Dezember 2018 1

Seit zwei Jahren können Verbraucher bei OttoNow.de nun schon Produkte mieten anstatt sie klassisch einzukaufen. Und scheinbar gibt es auch eine entsprechend große Zielgruppe, für die sich der Betrieb eines solchen Miet-Shops lohnt. Denn mit der Entwicklung von OttoNow.de sind die Hanseaten nicht nur „sehr zufrieden“. Jetzt wird sogar das Sortiment um Möbel ausgebaut. Doch ob sich dieser Schritt für Otto rechnet? [mehr]

Geoblocking-Verordnung: Worauf Händler jetzt achten müssen

7. Dezember 2018 0

Seit wenigen Tagen gilt die neue Geoblocking-Verordnung, über deren Auswirkungen ich hier bereits im Vorfeld ausführlich berichtet hatte. Ab sofort sind daher auch Online-Händler jetzt dazu verpflichtet, allen Verbrauchern innerhalb der EU den Zugriff auf ihren Online-Shop zu ermöglichen – unabhängig von der Nationalität der Nutzer. Worauf Online-Händler daher nun achten müssen, hat der Handelsverband Deutschland (HDE) zusammen gefasst. [mehr]

Trotz Achtungserfolg: Brack verabschiedet sich von seinem Dash-Klon

4. Dezember 2018 0

Bestellen auf Knopfdruck: Nach diesem Prinzip funktionieren nicht nur die Dash Buttons von Amazon, über die Verbraucher einzelne Produkte wie Waschmittel mit nur einem einzigen Fingertipp online ordern können. Vor zwei Jahren hat auch der Schweizer Elektronik-Händler Brack.ch damit begonnen, seinen Kunden erste Bestell-Buttons anzubieten. Doch bereits im kommenden Jahr ist Schluss mit Bestellen auf Knopfdruck – aus einem Grund. [mehr]

Offiziell offline: DHL schließt zwei Online-Marktplätze auf einmal

3. Dezember 2018 0

Der Online-Marktplatz Allyouneed.de ist nun offiziell E-Commerce-Geschichte. Wer jetzt nämlich das DHL-Portal besuchen will, findet ab sofort nur noch eine Website vor, auf der sich die Portal-Betreiber von ihren Kunden verabschieden. Parallel wurde nun auch der zweite DHL-Marktplatz „Allyouneed City“ eingestampft – und zwar aus ähnlichen Beweggründen, die bereits das Aus von Allyouneed.de besiegelt haben. [mehr]

1 2 3 70