„Verstärkte Online-Nachfrage“: Garten & Freizeit wächst erneut kräftig

Anzeige Riversand

Das vergangene Geschäftsjahr 2020 hat die Raumschmiede GmbH mit einem deutlichen Umsatzplus von 50 Prozent abgeschlossen. Damit steht jetzt ein Brutto-Umsatz von 93 Mio. Euro in den Büchern des bayerischen Multishop-Unternehmens, das hinter den drei Spezial-Versendern Garten & Freizeit (Angebot: Gartenmöbel und -bedarf), Betten.de (Matratzen) sowie Piolo.de (Home & Living) steht.

Juergen Schuster
Jürgen Schuster (Bild: Raumschmiede GmbH)

„Wie bislang immer in unserer Firmengeschichte sind wir auch 2020 wieder deutlich gewachsen“, freut sich daher Jürgen Schuster (siehe Foto links), der die Raumschmiede GmbH als Geschäftsführer lenkt. „Wir profitierten dabei von einer verstärkten Online-Nachfrage wegen Corona-Einschränkungen.“

Das überrascht nicht. Schließlich hatte das Multishop-Unternehmen bereits das erste Halbjahr 2020 mit einem Brutto-Umsatz von rund 59 Mio. Euro abgeschlossen. Damit wurde in nur sechs Monaten fast ein Brutto-Umsatz erreicht, für den man 2019 ja das gesamte Geschäftsjahr gebraucht hatte.

Vor allem in den Lockdown-Monaten April und Mai 2020 hatte sich etwa bei Garten & Freizeit allein der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppelt. So konnte auch das Multishop-Unternehmen davon profitieren, dass sich Verbraucher in der Corona-Krise gezwungenermaßen aus der Öffentlichkeit zurückziehen. Bürger wollen es sich dafür Zuhause schön machen, indem sie zum Beispiel ihr Haus neu einrichten. Von diesem Trend profitieren auch andere Online-Händler, die Home & Living anbieten.

Raumschmiede Umsatz
Entwicklung der Brutto-Umsätze der Raumschmiede GmbH (inkl. Mehrwertsteuer, nach Retouren)

Nach eigenen Angaben hatte sich das Geschäft ab Juni 2020 wieder normalisiert. Und bei Gartenmöbeln konnte das Multishop-Unternehmen zudem im zweiten Halbjahr 2020 nicht mehr wirklich zulegen, weil die Raumschmiede GmbH nicht mehr viel Ware hatte. So erklärt sich, dass zu den bereits 59 Mio. Euro Brutto-Umsatz aus dem ersten Halbjahr in den folgenden sechs Monaten 2020 nur rund 30 Mio. Euro dazu gekommen sind. Miteinander vergleichen lassen sich die Jahre 2019 und 2020 zudem nur bedingt.

Zwar konnte das Multishop-Unternehmen den Brutto-Umsatz bereits im Jahr 2019 von 41 Mio. Euro (2018) auf mehr als 60 Mio. Euro (2019) erhöhen, was damals schon einem Plus von rund 50 Prozent entsprach. Doch im Sommer 2019 wurde der Shop Betten.de übernommen, der damit in diesem Jahr erstmals zum Wachstum beigetragen hatte. Deswegen gab es 2019 beim Umsatz einen Sondereffekt.

Die Raumschmiede GmbH war zunächst nur mit dem Online-Shop „Garten & Freizeit“ gestartet, der im Jahr 2005 gegründet wurde. Anschließend wurde das Shop-Portfolio um zusätzliche Angebote erweitert.

neuhandeln.de PS: Verpassen Sie nicht mehr, was den Online- und Multichannel-Handel bewegt! Unser kostenloser Info-Dienst liefert Ihnen jede Woche alle neuen Beiträge am Freitag Abend per E-Mail in Ihr Postfach. Aktuell. Bequem. Zuverlässig. Dazu gibt es nur für Abonnenten unseres Newsletters regelmäßig Goodies wie Verlosungen von Tickets oder Rabatt-Codes für Veranstaltungen.

Über 4.566 Kollegen aus dem Online- und Multichannel-Handel sichern sich so schon ihren Wissensvorsprung. Jetzt gleich anmelden:

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung. Die Einwilligung lässt sich jederzeit widerrufen. *Pflichtfeld

Über Stephan Randler 2849 Artikel
Stephan Randler (42) ist Autor und Herausgeber von neuhandeln.de - einem Online-Magazin für Entscheider im E-Commerce. Zuvor war er Chefredakteur vom "Versandhausberater". Als Fachjournalist begleitet er die E-Commerce-Branche bereits seit 2004 - mit seinen Texten, Moderationen und Vorträgen.