Drei Stores auf einmal: Mister Spex gibt wieder Gas bei der Expansion

Anzeige Riversand

Nach einer Corona-bedingten Expansionspause eröffnet Mister Spex jetzt wieder fleißig neue Stores im stationären Einzelhandel. Konkret bezieht der Multichannel-Optiker nun gleich drei neue Geschäfte auf einmal, die sich in Hessen und Nordrhein-Westfalen befinden. Erst Anfang Mai war ja – kurz nach den Corona-Lockerungen in Deutschland – ein stationärer Store in München neu dazu gekommen.

Mister Spex Dortmund
Filiale von Mister Spex (Bild: Mister Spex)

Neu zum Store-Portfolio zählen nun auch ein Ladengeschäft im hessischen Gießen (Eröffnung: 14. Mai) sowie in Nordrhein-Westfalen zwei zusätzliche Geschäfte in Mönchengladbach (28. Mai) und in Düsseldorf (04. Juni).

In Summe kommt der ehemalige Online-Pureplayer so schon auf stolze 27 Ladengeschäfte in Deutschland, nachdem der erste Store gerade einmal vor vier Jahren an den Start gegangen war. Allein acht der 27 Ladengeschäfte von Mister Spex befinden sich übrigens in nur einem Bundesland – nämlich in Nordrhein-Westfalen. Und das hat seinen Grund.

„NRW ist als bevölkerungsstärkstes Bundesland besonders attraktiv für uns“, verdeutlicht Spex-Manager Jens Peter Klatt, der als „Vice President Retail“ das Offline-Geschäft verantwortet. „Alle drei neuen Stores punkten dabei nicht nur durch ihre hochfrequente Lage, sondern befinden sich zudem in Städten, in denen wir bereits viele Bestandskunden und eine hohe Markenbekanntheit haben.“

In Düsseldorf verkauft man künftig in der Innenstadt, in Mönchengladbach gegenüber vom Bahnhof im Einkaufszentrum „Minto“. Zentral in der Stadtmitte liegt auch der Store in Gießen, wo es zunächst zwar deutlich weniger Einwohner gibt. Die Stadt habe aber ein großes Einzugsgebiet im Umland und dank der Universität vor Ort und ihren Studenten dazu eine spannende Zielgruppe für Mister Spex.

Mister Spex wurde 2007 gegründet und betreibt neben den stationären Stores in Deutschland aktuell Online-Shops in zehn Ländern (DACH, Schweden, Norwegen, Finnland und UK, Niederlande, Spanien, Frankreich). Ziel der Berliner ist, bis zum Ende diesen Jahres 40 Stores in Deutschland zu betreiben.

neuhandeln.de PS: Verpassen Sie nicht mehr, was den Online- und Multichannel-Handel bewegt! Unser kostenloser Info-Dienst liefert Ihnen jede Woche alle neuen Beiträge am Freitag Abend per E-Mail in Ihr Postfach. Aktuell. Bequem. Zuverlässig. Dazu gibt es nur für Abonnenten unseres Newsletters regelmäßig Goodies wie Verlosungen von Tickets oder Rabatt-Codes für Veranstaltungen.

Über 4.538 Kollegen aus dem Online- und Multichannel-Handel sichern sich so schon ihren Wissensvorsprung. Jetzt gleich anmelden:

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung. Die Einwilligung lässt sich jederzeit widerrufen. *Pflichtfeld

Über Stephan Randler 2887 Artikel
Stephan Randler (42) ist Autor und Herausgeber von neuhandeln.de - einem Online-Magazin für Entscheider im E-Commerce. Zuvor war er Chefredakteur vom "Versandhausberater". Als Fachjournalist begleitet er die E-Commerce-Branche bereits seit 2004 - mit seinen Texten, Moderationen und Vorträgen.