Redcoon.de offline: Elektronik-Shop „vollständig in Mediamarkt.de integriert“

Die MediaMarktSaturn-Gruppe hat jetzt den deutschen Online-Shop ihrer Vertriebsmarke „Redcoon“ überraschend abgeschaltet. Besucher finden auf der Website Redcoon.de daher nur noch den Hinweis, dass der Elektronik-Shop nun „vollständig in mediamarkt.de integriert“ wurde. Zum aktuellen Zeitpunkt kommt das Aus zwar unerwartet, angedeutet hatte sich das Ende des Elektronik-Shops aber schon.

Redcoon.de
Redcoon.de ist jetzt offline (Bild: Screenshot)

Denn ihren Elektronik-Versender Redcoon hatte die Gruppe zwar im Jahr 2011 übernommen, um im Online-Handel anzugreifen. Damals war der Konzern aber mit seinen Marken „Media-Markt“ und „Saturn“ in Deutschland noch gar nicht im E-Commerce aktiv, da die Shops Saturn.de (Oktober 2011) und MediaMarkt.de (Januar 2012) erst später an den Start gehen sollten.

Seitdem habe die Erfahrung allerdings gezeigt, dass „die Kombination aller Vertriebskanäle das ideale Modell“ sei – also das Multichannel-Geschäft von MediaMarkt und Saturn und nicht ein reiner Online-Händler wie Redcoon.

In den vergangenen Jahren starb Redcoon daher schon einen E-Commerce-Tod auf Raten. So wurden bereits Ende 2014 die Redcoon-Shops in Frankreich und Dänemark beerdigt. Im Herbst 2016 folgte dann der nächste Schritt, als man sich gleich aus fünf Ländermärkten auf einmal verabschiedet hatte und die Redcoon-Shops in Spanien und Portugal sowie Österreich, Belgien und Holland offline gingen.

Im vergangenen Jahr wurde dann auch noch beim Redcoon-Shop in Italien der Stecker gezogen. Auch hier hatten sich durch das boomende Online-Geschäft der Multichannel-Marken zunehmend die Kundengruppen der einzelnen Online-Shops überschnitten. Zuletzt verkaufte Redcoon daher nur noch an Kunden in Deutschland und Polen. Der deutsche Online-Shop hatte im vergangenen Jahr zudem noch einen frischen Anstrich bekommen und wurde zeitgleich im Backend mit der Infrastruktur und Systemlandschaft von Media-Markt-Saturn verzahnt. Durch den Relaunch wollte die MediaMarktSaturn-Gruppe nun Kunden ansprechen, die beim Elektronik-Kauf „reine Online-Marken“ bevorzugen.

Dieser Aufwand lohnt sich nun anscheinend nicht mehr. „MediaMarktSaturn fokussiert sich im Online-Handel auf den Ausbau der Multichannel-Angebote von MediaMarkt und Saturn, die allein im letzten Geschäftsjahr den Umsatz um rund 40 Prozent steigern konnten“, erklärt ein Sprecher des Konzerns.

Der polnische Redcoon-Shop ist von dieser Entscheidung nicht betroffen und bleibt online. Vorerst?

P.S.: Verpassen Sie keine Beiträge mehr! Jeden Freitag liefert Ihnen unser Newsletter alle Nachrichten, Analysen und Insider-Infos der Woche kostenlos in Ihr Postfach. 4.420 Kollegen aus dem Versand- und Multichannel-Handel nutzen diesen Service schon, um up-to-date zu bleiben. Jetzt anmelden!.

Über Stephan Randler 2051 Artikel
Stephan Randler (39) ist Autor und Herausgeber von neuhandeln.de - einem Online-Magazin für Entscheider im E-Commerce. Zuvor war er Chefredakteur vom "Versandhausberater". Als Fachjournalist begleitet er die E-Commerce-Branche bereits seit 2004 - mit Texten, Moderationen und Vorträgen. mehr