Neustart: Madeleine Mode verkauft jetzt auch in Russland

Die Madeleine Mode GmbH expandiert nach Osten und betreibt unter der Internet-Adresse Madeleine.ru jetzt erstmals einen russischen Online-Shop. Entsprechende Expansionspläne hatte der auf Frauen über 45 Jahren spezialisierte Textilversender bereits in diesem Frühjahr angekündigt, dabei aber noch keinen genauen Starttermin für den russischen Shop genannt.

Madeleine in RusslandAb sofort online: Der russische Web-Shop von Madeleine (Bild: Screenshot)

In Russland ist Madeleine vor kurzem gestartet, weil man einerseits einen großen Markt mit einer zahlungskräftigen Kundenzielgruppe ausgemacht habe. Zum anderen gehe in Osteuropa der Wettbewerb im exklusiven, stationären Mode-Segment zurück, das der Textilversender mit seinem Sortiment an Eigenmarken bedienen will. Beide Punkte haben für Madeleine eine so hohe strategische Bedeutung, dass man selbst die politischen Unsicherheiten in Kauf nimmt, die derzeit in Osteuropa herrschen und Unternehmen das Geschäft weiter erschweren.

Zum Start bietet Madeleine seinen russischen Kunden nur einen Auszug aus dem Sortiment an. Um Verbrauchern kurze Lieferzeiten zu bieten, wird der Warenbestand des russischen Online-Shops bei einheimischen Dienstleistern vorgehalten. Vor Ort kooperiert man zudem mit dem russischen ECommerce-Unternehmen KupiVIP, das den gleichnamigen Shopping-Club in Russland betreibt und Madeleine bei der Markterschließung und der Kundenakquise hilft.

Mit dem russischen Online-Shop betreibt die Madeleine Mode GmbH nun insgesamt acht ausländische Internet-Auftritte neben dem Kerngeschäft mit dem deutschen Online-Shop. Aktiv ist der auf Best Ager spezialisierte Textilversendern im Ausland noch in der Schweiz sowie in Österreich, Frankreich und Belgien plus Großbritannien, Griechenland und Holland.

In all diesen Auslandsmärkten verkauft Madeleine jeweils das komplette Mode-Sortiment, das zentral aus dem deutschen Versandlager an die ausländischen Kunden geliefert wird – was in Russland aber nicht praktiziert wird, weil die Pakete dann zu lange bis zum Kunden brauchen.

Im vergangenen Geschäftsjahr 2013/2014 (Stichtag: 30. September) hatte die Madeleine Mode GmbH einen Netto-Umsatz von 161,6 Mio. Euro erwirtschaftet, wovon um die 40 Prozent über das Geschäft im Ausland erzielt wurden. Der auf Best Ager spezialisierte Textilversender von Damenmode gehört zur deutschen TriStyle-Gruppe, die vor wenigen Wochen von der Wirth Beteiligungs GmbH und der Primondo Specialty Group GmbH an Equistone verkauft wurde.

Schon gewusst? Jeden Freitag erscheint der kostenlose Newsletter von neuhandeln.de – so erhalten Sie alle Beiträge bequem in Ihr Postfach und verpassen keine Artikel mehr. Über 1.770 Kollegen aus dem Versand- und Multichannel-Handel beziehen bereits den Newsletter – hier geht es zum Abo.

Über Stephan Randler 2887 Artikel
Stephan Randler (42) ist Autor und Herausgeber von neuhandeln.de - einem Online-Magazin für Entscheider im E-Commerce. Zuvor war er Chefredakteur vom "Versandhausberater". Als Fachjournalist begleitet er die E-Commerce-Branche bereits seit 2004 - mit seinen Texten, Moderationen und Vorträgen.