„miaVilla.de“: Creatrade-Gruppe startet neuen Möbel-Shop

Die norddeutsche Creatrade-Gruppe macht das halbe Dutzend voll und bietet jetzt unter der sechsten Händlermarke „miaVilla“ ein Sortiment rund um Möbel, Textilien und Accessoires:

miaVillaBildquelle: Screenshot

„Im neuen Onlineshop unter www.miavilla.de können Kunden aus über 4.000 Artikeln namhafter Marken wie Desigual oder Blomus sowie aus Einrichtungsstilen wie Industrial, Modern Loft oder Maritim auswählen. Mit einem einzigartigen, auf die Bedürfnisse der spezifischen Zielgruppen der Unternehmensgruppe zugeschnittenen Sortiment steht miaVILLA für ein modernes Wohngefühl mit kurzen Lieferzeiten und hoher Lieferbereitschaft in ganz Deutschland.“

Möbel sind für die Versendergruppe kein Neuland. So verkauft die Creatrade Holding bereits Einrichtungsgegenstände in den Online-Shops der Versendermarken Impressionen, Gingar und Discovery (siehe Marken der Händlergruppe). Kein Wunder also, dass sich die einzelnen Shops auch beim Sortiment überschneiden. Den Virtrinenschrank Knud gibt es daher nicht nur im neuen miaVilla-Shop, sondern auch bei Gingar und bei Discovery (übrigens überall zum Einheitspreis von 659 Euro). Darin dürfte aber gerade der Charme für den Anbieter liegen:

„Für die creatrade Holding entspricht der Launch von miaVILLA der zielgerichteten Fortsetzung ihrer Multi-Brand-Strategie, mit der sie die Positionierung als Fashion und Lifestyle-Anbieter ausbaut. […] Mit der neuen Trendmarke miaVILLA bietet die Unternehmensgruppe ihren Kunden ein weiteres Sortiment und forciert damit das Wachstum der Kundenbasis. Für den weiteren Ausbau der Marktposition nutzt die creatrade Holding mit dem Launch von miaVILLA Synergien zwischen zentralen Funktionen wie Einkauf und Vertrieb innerhalb der Unternehmensgruppe und sieht gute Wachstumschancen.“

Ursprünglich hatte ich ja damit gerechnet, dass die Creatrade-Gruppe ihr Portfolio um einen Mode-Shop für Männer erweitert („Neue Marke: Was plant die Creatrade-Gruppe?“), da der Fashion-Shop Conleys in erster Linie Frauen adressieren dürfte und seit einem Jahr ein eigener Katalog mit Männer-Mode verschickt wird. Synergien könnte man also auch hier nutzen.

Kurz notiert: Unter dem Namen Vivadomo hatte vor zwei Jahren auch das Versandhaus Walz einen Online-Shop mit Accessoires und Heimtextilien gestartet. Nach einem Jahr wurde das Experiment aber wieder beendet. Im Vergleich zu miaVilla.de gab es bei Vivadomo keine Möbel.

Weiterlesen:

Über Stephan Randler 2130 Artikel
Stephan Randler (39) ist Autor und Herausgeber von neuhandeln.de - einem Online-Magazin für Entscheider im E-Commerce. Zuvor war er Chefredakteur vom "Versandhausberater". Als Fachjournalist begleitet er die E-Commerce-Branche bereits seit 2004 - mit Texten, Moderationen und Vorträgen. mehr