Trotz Einbruch bei Bademode: Lascana übertrifft Umsatzprognose deutlich

Anzeige Riversand

Die Otto-Tochter Lascana hat einen Brutto-Umsatz von 358 Mio. Euro erzielt im Geschäftsjahr 2020/21, das vor wenigen Wochen am 28. Februar beendet wurde. Dadurch kommt der Spezialist für Bademode, Dessous und Unterwäsche jetzt nicht nur auf einen neuen Rekordumsatz. Lascana konnte zusätzlich die ursprüngliche Umsatzprognose übertreffen, die man im vergangenen Herbst 2020 ausgegeben hatte.

Lascana
Lascana bietet Dessous und Unterwäsche an

Zur Erinnerung: Damals hatte die Otto-Tochter noch damit gerechnet, das Geschäftsjahr 2020/21 mit einem Brutto-Umsatz von 340 Mio. Euro beenden zu können. Das wäre ein Plus von sechs Prozent gewesen – was mit einem Wachstum von zwölf Prozent auf 358 Mio. Euro spürbar übertroffen wurde.

Dabei hatte auch Lascana durchaus mit der Corona-Pandemie zu kämpfen. So ist zum Beispiel der Umsatz im stationären Einzelhandel zum Vorjahr gleich um 40 Prozent eingebrochen. Kein Wunder, wenn Ladengeschäfte immer wieder schließen müssen oder nur eingeschränkt öffnen dürfen.

Zudem hat generell das Geschäft mit Bademode unter Corona gelitten, so dass Lascana hier 30 Prozent weniger Umsatz einfahren musste als im Vorjahr. Auch das lässt sich gut nachvollziehen. Wenn Bäder ebenfalls nur eingeschränkt oder gar nicht geöffnet haben und dazu noch der Urlaub ins Wasser fällt, erlischt ja auch fast zwangsläufig das Interesse an Bademode. Lascana hat allerdings nicht nur unter der Corona-Pandemie gelitten, sondern konnte im Gegenzug auch durchaus von der Krise profitieren.

Starke Zuwächse bei Wäsche und Fashion

Denn in der Corona-Pandemie verlagern Verbraucher ja generell immer mehr Einkäufe ins Internet. Dieser Trend spielt natürlich auch dem Wäsche-Spezialisten in die Karten, der mit einem Umsatzanteil von 90 Prozent das meiste Geschäft ohnehin bereits im Internet macht. Während zudem das Geschäft mit Bademode im vergangenen Geschäftsjahr schwierig war, hat im Gegenzug die Kunden-Nachfrage bei Wäsche (+ 25 Prozent Umsatz) und Fashion (+33 Prozent) stark angezogen. So konnte die Otto-Tochter den Rückgang in einem Produktsegment nicht nur auffangen, sondern überkompensieren.

Ein Wachstumstreiber beim Online-Geschäft war zudem der Verkauf auf externen Marktplätzen, wo die Otto-Tochter bei anderen Konzernfirmen wie Otto und About You vertreten ist oder außerhalb vom Otto-Kosmos bei Zalando aktiv ist. Um den Online-Umsatz zu steigern, wird weiter in den E-Commerce investiert. So sollen eigene Online-Shops in diesem Jahr in Frankreich und Russland an den Start gehen.

Lascana Umsatz
*Die Zahlen beinhalten alle Vertriebskanäle und den Umsatz im Otto-Konzern (nach Retouren, mit MwSt.)

Lascana wurde im Jahr 2006 gegründet und vertreibt neben Produkten der Eigenmarke „Lascana“ auch ausgewählte Lizenzmarken. Weltweit verkauft die Otto-Tochter über zehn verschiedene Online-Shops sowie im stationären Einzelhandel über 25 eigene Ladengeschäfte sowie Shop-in-Shop-Konzepte und Wholesale-Flächen. Die Produkte werden zudem im E-Commerce über Online-Marktplätze vertrieben.

neuhandeln.de PS: Verpassen Sie nicht mehr, was den Online- und Multichannel-Handel bewegt! Unser kostenloser Info-Dienst liefert Ihnen jede Woche alle neuen Beiträge am Freitag Abend per E-Mail in Ihr Postfach. Aktuell. Bequem. Zuverlässig. Dazu gibt es nur für Abonnenten unseres Newsletters regelmäßig Goodies wie Verlosungen von Tickets oder Rabatt-Codes für Veranstaltungen.

Über 4.608 Kollegen aus dem Online- und Multichannel-Handel sichern sich so schon ihren Wissensvorsprung. Jetzt gleich anmelden:

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung. Die Einwilligung lässt sich jederzeit widerrufen. *Pflichtfeld

Über Stephan Randler 2796 Artikel
Stephan Randler (41) ist Autor und Herausgeber von neuhandeln.de - einem Online-Magazin für Entscheider im E-Commerce. Zuvor war er Chefredakteur vom "Versandhausberater". Als Fachjournalist begleitet er die E-Commerce-Branche bereits seit 2004 - mit seinen Texten, Moderationen und Vorträgen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*