Kondome statt Kitsch: Mit dieser Kampagne wirbt Galaxus vor Weihnachten

In diesen Tagen starten viele Online- und Multichannel-Händler wieder ihre Weihnachtskampagnen. Frisch am Start ist jetzt auch die Galaxus Deutschland GmbH, die gleich mit verschiedenen Spots im Fernsehen, Kino und dem Internet wirbt. Dabei versucht das Online-Warenhaus erneut, sich von dem typischen Werbe-Allerlei abzuheben. Das zeigt stellvertretend ein TV-Spot, der unter dem Motto „Santa ohne Feeling“ steht:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wirklich weihnachtlich klingt das nicht. Dabei geht es im Spot (siehe Video oben) zunächst erzähltechnisch noch sehr traditionell zu. Denn im Mittelpunkt steht ein Tankwart, der nicht nur an Heiligabend ganz allein in einer Tankstelle sitzt. Der Protagonist erfährt während seiner Arbeit auch noch, dass ihn seine Tochter nicht besucht und er deshalb Weihnachten allein verbringen muss. Bis dahin erweckt der Clip den Eindruck, dass eine rührselige Geschichte erzählt wird. Zumal in die triste Tanke plötzlich der Weihnachtsmann platzt – das glaubt zumindest der Tankwart, als den Verkaufsraum ein Mann betritt. Dieser trägt zwar einen roten Mantel und einen weißen Bart. Um den Weihnachtsmann handelt es sich aber trotzdem nicht. Das Ladengeschäft der Tanke betritt vielmehr ein ganz gewöhnlicher Mann, der einfach nur als Weihnachtsmann verkleidet ist.

Schlecht gelaunt kauft er im Laden dann auch nur Lutschbonbons und Kondome – allerdings die normale Variante ohne „Feeling“ (daher der Name des Spots). Spätestens jetzt ist damit jegliche Festtagsstimmung dahin. Dabei hätte der Clip durchaus anders enden können. Denn anfangs schürt der Spot beim Zuschauer noch die Erwartung, dass die Story gut aus geht und es zu einem rauschenden Fest kommt: weil die Tochter des Tankwarts eben doch noch auftaucht und ihren Vater besucht. Doch solchen Kitsch gibt es bei Galaxus nicht. Und das ist auch gut so. Denn ein sentimentaler Spot würde nicht zum Online-Warenhaus passen.

Galaxus bleibt seiner Werbelinie treu

Schließlich rühmt sich Galaxus bereits damit, Deutschlands „ehrlichsten Online-Shop“ zu betreiben. Im Online-Shop zeigt das Online-Warenhaus deswegen auf, wie sich die Preise von einzelnen Produkten entwickeln und was die Retourenquoten für bestimmte Produkte einer Marke in einer Kategorie sind.

Und wer sich so ehrlich gibt, sollte auch an Weihnachten dieser Linie treu bleiben. Galaxus tut daher gut daran, bei seiner Werbung ein möglichst realitätsnahes Bild der Weihnachtszeit zu zeichnen. Diese ist für viele Menschen nämlich oft weitaus weniger besinnlich und festlich, als es in der Werbung dargestellt wird. Der Galaxus-Spot verschont den Zuschauer glücklicherweise mit so einer weihnachtlichen Schönfärberei – und ist deswegen eine willkommene Abwechslung. Wobei das so eigentlich auch nicht wirklich stimmt.

Zumindest nicht im Hinblick auf Galaxus. Denn beim Online-Warenhaus setzt man traditionell auf Werbung, die ungewöhnlich konzipiert ist – und im Idealfall den Zuschauer zum Schmunzeln bringt. So hatte Galaxus vor einem Jahr zu Weihnachten schon damit geworben, wie eine Familie vor Heiligabend streitet. Am Ende des Spots hieß es dabei: Wir haben die Produkte, du das Leben. Das ist nun auch beim neuen Clip so.

Die aktuelle Galaxus-Kampagne läuft noch bis 24. Dezember 2023. Konzipiert wurden insgesamt drei Spots in unterschiedlichen Sendelängen sowie weitere Clips, die speziell für Social-Media-Portale produziert sind. Sehen kann man Videos aus der Kampagne zum Beispiel im YouTube-Kanal von Galaxus Deutschland.

PS: Verpassen Sie nicht mehr, was den Online- und Multichannel-Handel bewegt! Der kostenlose Newsletter von neuhandeln.de stellt Ihnen regelmäßig alle neuen Beiträge ganz bequem per E-Mail zu.