Filialexpansion: Cyberport verfeinert sein Store-Format

Im neuen Münchner Einkaufszentrum „Mona“ hat nicht nur Fahrrad-Versender Rose ein neues Zuhause gefunden. Auch der Technik-Spezialist Cyberport ist im Neubau in München-Moosach nun mit einer Filiale vertreten. Interessant ist dabei vor allem, dass sich die nun schon 14. Filiale des Dresdner Multichannel-Händlers deutlich von den bisherigen Geschäften unterscheidet.

Cyberport München

Der neue Store in München (Bildquelle: Cyberport)

So finden Kunden in dem 900 Quadratmeter großen Store im Shopping-Center „Mona“ (Adresse: Pelkovenstraße 143-146) mehrere Tablet-PCs, die an Präsentationstischen und Wänden zur Verfügung stehen. An diesen sollen Kunden im Online-Shop stöbern und beispielsweise Kundenbewertungen und Test-Videos von Produkten abrufen, was in den bisherigen Filialgeschäften von Cyberport nicht möglich ist. Zusätzlich gibt es in München nun erstmals eine Lounge in einer Filiale, in der Kunden die vor Ort verfügbaren Produkte ausprobieren können.

Geschäftsführer Jeremy Glück erklärt, wieso Cyberport in München neue Wege beschreitet:

„Wir verstehen uns als ‚Digital Outfitters‘ – als Ausstatter unserer Kunden. Gerade beim Kauf hochwertiger Technik will man nicht auf Beratung verzichten. Dennoch aber haben wir uns an die einfachen Kaufprozesse im Online-Bereich gewöhnt. Beides verbinden wir nun und schaffen somit einen digitalen Esprit – online wie stationär.“

Kunden können zudem ihre Ware online bestellen und versandkostenfrei in der neuen Münchner Filiale abholen („Click & Collect“). Bestellungen lassen sich auf Wunsch ebenfalls vor Ort retournieren. Beide Multichannel-Services kennt man bereits von den übrigen Geschäften.

Mit interessanten Filialkonzepten haben zuletzt auch die Media-Saturn-Gruppe („Media-Markt eröffnet erste Drive-In-Station„) und Coolblue in Holland („Coolblue rückt Service in den Fokus„) aufhorchen lassen. Im neuen Münchner Shopping-Center Mona verfolgt zudem der Fahrrad-Versender Rose ein ungewöhnliches Filialkonzept, bei dem über Tablet-PCs verkauft wird.

Schon gewusst? Jeden Freitag erscheint der kostenlose Newsletter von neuhandeln.de – so erhalten Sie alle Beiträge bequem in Ihr Postfach und verpassen keine Artikel mehr – hier geht’s zum Abo.

Über Stephan Randler 2130 Artikel
Stephan Randler (39) ist Autor und Herausgeber von neuhandeln.de - einem Online-Magazin für Entscheider im E-Commerce. Zuvor war er Chefredakteur vom "Versandhausberater". Als Fachjournalist begleitet er die E-Commerce-Branche bereits seit 2004 - mit Texten, Moderationen und Vorträgen. mehr