Neuer Tabellenführer: Das sind die 15 größten Online-Shops in der Schweiz

Gleich zwei Jahre hintereinander konnte der deutsche Mode-Versender Zalando zuletzt die Rangliste der 15 umsatzstärksten Online-Shops in der Schweiz anführen. Doch mit der deutschen Vorherrschaft ist es in der Alpenrepublik nun vorbei. Denn jetzt steht wieder ein einheimischer Player an der Spitze der Schweizer E-Commerce-Charts, die einmal jährlich von der E-Commerce-Beratung Carpathia aus Zürich ermittelt werden. Über allen anderen Shops thront aber auch jetzt ein altbekanntes Angebot.

Denn ab sofort ist wieder Digitec der größte Online-Shop der Schweiz. Der Elektronik-Händler hatte das Ranking zuletzt vor drei Jahren angeführt, sich seitdem aber mit dem zweiten Platz begnügen müssen: eben direkt hinter Zalando. Dieser deutsche Mode-Versender wiederum rutscht nun im Gegenzug von der Spitze wieder zurück auf Rang Zwei, auf dem Zalando zuletzt ja vor drei Jahren gestanden hatte.

Auch auf den weiteren Plätzen tauchen bekannte Player auf, die sich im Ranking oft nur wenige Plätze zum Vorjahr verbessern oder verschlechtern. Die ganz große Überraschung bleibt also aus, wobei der Universal-Anbieter Galaxus einen deutlichen Sprung nach oben gemacht hat (wenn auch nach Zahlen, die von Carpathia geschätzt wurden). Wer sich selbst ein Bild machen will, findet hier die ganze Liste:

Platz Online-Shop Umsatz 2020 (in Mio. CH) Umsatz 2019 Veränderung (Vorjahr)
1 digitec.ch * 1125,0 820,0 ▲ (02)
2 zalando.ch * 1044,0 920,0 ▼ (01)
3 amazon.de (inkl. Marktplatzanteil) * 725,0 700,0
4 galaxus.ch * 561,0 262,0 ▲ (08)
5 brack.ch * 460,0 356,0
6 aliexpress.com * 450,0 500,0 ▼ (04)
7 nespresso.com/ch * 400,0 355,0 ▼ (06)
8 microspot.ch 334,0 279,0 ▼ (07)
9 shop.migros.ch (zuvor: Leshop.ch) 266,0 190,0 ▲ (10)
10 coop.ch (zuvor: coop@home) 231,8 159,0 ▲ (11)
11 interdiscount.ch * 195,0 140,0 ▲ (12)
12 wish.com * 175,0 200,0 ▼ (09)
13 ikea.com/ch/de 168,0 103,5 ▲ (14)
14 hm.com/ch * 150,0 k.a.
15 zurrose.ch * 146,0 136,0 ▼ (13)

Alle Zahlen in der Rangliste basieren auf öffentlichen Angaben oder wurden geschätzt (mit einem Stern in der Tabelle markiert). Die Umsatzangaben beziehen sich auf das vergangene Geschäftsjahr 2020 und entsprechen den reinen Online-Umsätzen, die über den Verkauf von Waren erzielt wurden. Der Umsatz entspricht dem Netto-Umsatz – also ohne MwSt. und zudem bereinigt um Retouren und Stornierungen.

Bei Marktplätzen wie Amazon wurde für das Ranking neben dem Umsatz aus eigenen Verkäufen auch der Marktplatzanteil berücksichtigt, aber keine Provisionen. Weitere Insights und Zahlen liefert noch dieses Poster mit den größten Schweizer Online-Shops, das es hier als kostenlosen Download gibt.

neuhandeln.de PS: Verpassen Sie nicht mehr, was den Online- und Multichannel-Handel bewegt! Unser kostenloser Info-Dienst liefert Ihnen jede Woche alle neuen Beiträge am Freitag Abend per E-Mail in Ihr Postfach. Aktuell. Bequem. Zuverlässig. Dazu gibt es nur für Abonnenten unseres Newsletters regelmäßig Goodies wie Verlosungen von Tickets oder Rabatt-Codes für Veranstaltungen.

Über 4.510 Kollegen aus dem Online- und Multichannel-Handel sichern sich so schon ihren Wissensvorsprung. Jetzt gleich anmelden:

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung. Die Einwilligung lässt sich jederzeit widerrufen. *Pflichtfeld

Über Stephan Randler 2910 Artikel
Stephan Randler (42) ist Autor und Herausgeber von neuhandeln.de - einem Online-Magazin für Entscheider im E-Commerce. Zuvor war er Chefredakteur vom "Versandhausberater". Als Fachjournalist begleitet er die E-Commerce-Branche bereits seit 2004 - mit seinen Texten, Moderationen und Vorträgen.