Rangliste: Das sind die umsatzstärksten Online-Shops der Schweiz

Der größte Schweizer Online-Shop stammt aus Deutschland. Zu diesem Ergebnis kommt nun zumindest die E-Commerce-Beratung Carpathia aus Zürich. Diese ermittelt nämlich einmal jährlich eine Rangliste mit den umsatzstärksten Online-Shops der Alpenrepublik. Und an der Spitze des aktuellen Rankings thront jetzt ein E-Commerce-Angebot, das der Berliner Mode-Versender Zalando für Verbraucher in der Schweiz betreibt.

Zalando Kartons
Zalando steht wieder an der Spitze der Rangliste

Wirklich überraschend kommt das nicht. Denn bereits im Jahr zuvor lauerte Zalando mit seinem schweizerischen Online-Shop auf Platz 2 der Rangliste.

Doch damit nicht genug. Denn in der Vergangenheit hatte sich Zalando schon einmal zwei Jahre hintereinander die Pole Position im Shop-Ranking der Schweiz sichern können. Der Zweitplatzierte war dabei immer der Elektronik-Shop Digitec von der Digitec Galaxus AG aus Zürich. Dieser Shop hatte es erst im Vorjahr wieder zurück auf Platz 1 der Rangliste geschafft und Zalando auf den zweiten Platz verdrängt – um nun erneut Zalando den Vortritt zu geben.

Auch auf den weiteren Plätzen im Shop-Ranking tummeln sich altbekannte Player. Viel Bewegung gibt es in diesem Jahr ohnehin nicht. Denn gleich sieben der 15 größten Schweizer Online-Shops haben ihren Platz in der Rangliste behauptet, wie die Tabelle unten im Artikel verdeutlicht. Weitere sechs Shops haben zudem nur einen Platz im Shop-Ranking gutgemacht beziehungsweise verloren. Neu im Ranking der 15 größten Online-Shops der Schweiz ist deshalb lediglich das Live-Shopping-Portal QoQa (Platz 13). Dafür ist wiederum der US-amerikanische Online-Marktplatz Wish aus dem Ranking gefallen, der im Vorjahr noch auf Platz 12 lag.

Die Top 15: Das sind die umsatzstärksten Online-Shops der Schweiz

Platz Online-Shop Umsatz 2021 (in Mio. CH) Umsatz 2020 Veränderung (Vorjahr)
1 zalando.ch* 1430 1044 ▲ (02)
2 digitec.ch* 1187 1125 ▼ (01)
3 amazon.de (mit Marktplatz)* 840 725
4 galaxus.ch* 735 561
5 brack.ch* 520 460
6 nespresso.com/ch* 435 400 ▲ (07)
7 aliexpress.com* 375 450 ▼ (06)
8 microspot.ch 358 334
9 shop.migros.ch 330 266
10 ikea.com/ch/de* 295 168 ▲ (13)
11 coop.ch 266 231,8 ▼ (10)
12 interdiscount.ch* 195 195 ▼ (11)
13 qoqa.ch 173 137 ▲ (NEU)
14 hm.com/ch* 160 150
15 zurrose.ch* 150 146

Die Zahlen in der Rangliste von Carpathia basieren auf öffentlichen Angaben oder wurden geschätzt. Alle Schätzungen sind in der Tabelle mit einem Stern markiert. Die Angaben wurden durch die E-Commerce-Beratung sowie von einer Experten-Gruppe verifiziert, die Carpathia koordiniert. Basis der Rangliste von Carpathia sind Online-Umsätze, die über den Handel mit Produkten erzielt werden. Gelistet werden dabei immer Netto-Umsätze – also Warenerträge ohne Mehrwertsteuer und nach Retouren und Stornierungen. Die Umsätze beziehen sich auf Bestellungen, die von Schweizer Kunden in den Shops getätigt wurden.

Bei Marktplätzen wie Amazon wurde für das Ranking neben dem Umsatz aus eigenen Verkäufen auch der Marktplatzanteil berücksichtigt, aber keine Provisionen. Weitere Insights und Zahlen liefert auch noch dieses Poster mit den größten Schweizer Online-Shops, das es hier als kostenlosen Download gibt.

neuhandeln.de PS: Verpassen Sie nicht mehr, was den Online- und Multichannel-Handel bewegt! Unser kostenloser Info-Dienst liefert Ihnen jede Woche alle neuen Beiträge am Freitag Abend per E-Mail in Ihr Postfach. Aktuell. Bequem. Zuverlässig. Dazu gibt es nur für Abonnenten unseres Newsletters regelmäßig Goodies wie Verlosungen von Tickets oder Rabatt-Codes für Veranstaltungen.

Über 4.459 Kollegen aus dem Online- und Multichannel-Handel sichern sich so schon ihren Wissensvorsprung. Jetzt gleich anmelden:

close

Keine News mehr verpassen?

Unser kostenloser Newsletter liefert jeden Freitag alle neuen Beiträge in Ihr E-Mail-Postfach.

Aktuell. Bequem. Zuverlässig.

Über Stephan Randler 3216 Artikel
Stephan Randler (43) ist Autor und Herausgeber von neuhandeln.de - einem Online-Magazin für Entscheider im E-Commerce. Zuvor war er Chefredakteur vom "Versandhausberater". Als Fachjournalist begleitet er die E-Commerce-Branche bereits seit 2004 - mit seinen Texten, Moderationen und Vorträgen.