Wechsel im Frühjahr 2022: Cyberport bekommt neuen Geschäftsführer

Bei Cyberport gibt es im nächsten Frühjahr wieder einmal einen Wechsel in der Geschäftsführung. Neu zum Multichannel-Händler aus Dresden stößt nämlich Kai Hollensteiner, der ab 01. April 2022 zum Top-Management des Elektronik-Spezialisten zählt. Der Neuzugang folgt dann in der Geschäftsführung von Cyberport auf Robert Rónai, der den Händler auf eigenen Wunsch aus persönlichen Gründen verlässt.

Kai Hollensteiner
Kai Hollensteiner (Bild: Kai Hollensteiner)

Hollensteiner (siehe Foto links) kommt von dem Online-Unternehmen New Work mit Firmensitz in Hamburg, das unter anderem hinter dem digitalen Business-Netzwerk Xing steht. Hier ist er aktuell unter anderem als General Counsel tätig. Bei Cyberport kümmert er sich künftig als Geschäftsführer um Vertrieb, Customer Happiness, Personal, Recht und das Service-Geschäft.

Nach Angaben der Cyberport-Mutter Burda verfügt der 49-Jährige auch über langjährige Erfahrungen bei Mergers & Acquisitions. Daher ergänze er das Team ideal, um das weitere Wachstum von Cyberport voranzutreiben.

Neben ihm zählen zur Geschäftsführung des Elektronik-Händlers weiter René Bittner (Einkauf), Simon Frank (Marketing), László Kovács (E-Commerce und Technik) und Sebastian Westrich (kaufmännische Bereiche). Während Kovács bereits seit Frühjahr 2016 als Geschäftsführer dabei ist, zählt Frank erst seit Herbst 2018 zum Top-Management. Zuletzt wurde dieses erweitert um Bittner und Westrich, die beide vor einem guten Jahr neu dazu gekommen sind. Rónai gehört seit dem Frühjahr 2019 dazu.

Auch bei Computeruniverse verändert sich das Management

Parallel zu seiner Aufgabe im Cyberport-Management ist er Geschäftsführer des Elektronik-Händlers Computeruniverse. Beide Unternehmen gehören zu dem Burda-Konzern, wo das Geschäft im Bereich BurdaCommerce gesteuert wird. Zur Burda-Gruppe zählt übrigens auch noch das Hamburger Online-Unternehmen New Work, von dem Hollensteiner ja im kommenden Frühjahr zu Cyberport wechselt.

Einen Wechsel gibt es übrigens auch zeitgleich bei Computeruniverse, wenn sich Rónai von Cyberport verabschiedet. Denn künftig besteht hier die Geschäftsführung nur noch aus Maik Friedrich und Elena Klammer, die aktuell schon mit Rónai das Unternehmen führen. Er widmet den Löwenanteil seiner Zeit aber bereits Cyberport. Deswegen wird es auch keinen Nachfolger für ihn bei Computeruniverse geben.

neuhandeln.de PS: Verpassen Sie nicht mehr, was den Online- und Multichannel-Handel bewegt! Unser kostenloser Info-Dienst liefert Ihnen jede Woche alle neuen Beiträge am Freitag Abend per E-Mail in Ihr Postfach. Aktuell. Bequem. Zuverlässig. Dazu gibt es nur für Abonnenten unseres Newsletters regelmäßig Goodies wie Verlosungen von Tickets oder Rabatt-Codes für Veranstaltungen.

Über 4.484 Kollegen aus dem Online- und Multichannel-Handel sichern sich so schon ihren Wissensvorsprung. Jetzt gleich anmelden:

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung. Die Einwilligung lässt sich jederzeit widerrufen. *Pflichtfeld

Über Stephan Randler 2933 Artikel
Stephan Randler (42) ist Autor und Herausgeber von neuhandeln.de - einem Online-Magazin für Entscheider im E-Commerce. Zuvor war er Chefredakteur vom "Versandhausberater". Als Fachjournalist begleitet er die E-Commerce-Branche bereits seit 2004 - mit seinen Texten, Moderationen und Vorträgen.