Auslandsreport: Waitrose entdeckt das Tvino-Prinzip für sich

Die britische Supermarkt-Kette Waitrose will im Online-Weinhandel mehr umsetzen und hat dazu in diesen Tagen unter dem Titel „Waitrose Cellar“ einen neuen Online-Shop gestartet:

Waitrose CellarBildquelle: Waitrose

„The site aims to take the wine expertise and advice, which Waitrose has long been renowned for in its shops, to online customers. To ensure the website delivers the same great level of service that customers receive in branch, 150 of Waitrose’s best selling wines will have a tasting video from the supermarket’s dedicated wine specialists to help customers choose their case.“

Mit Online-Videos kennen sich die Briten aus. So betreibt der Supermarkt bereits seit September 2012 mit „Waitrose TV“ ein eigenes Video-Shopping-Portal rund um Kochen und Essen, bei dem man die Zutaten der Gerichte mit einem Mausklick in den Warenkorb legen kann.

Auch der Name des neuen Online-Shops („Waitrose Cellar“) weckt Assoziationen. So betreibt Konkurrent Morrisons bereits einen Wein-Shop mit dem Namen „Morrisons Cellar„, der allerdings keine Videos bietet und unpersönlicher wirkt. Denn bei Waitrose können Kunden nicht nur Videoclips abrufen, sondern auch ihren Lieblings-Sommelier per E-Mail kontaktieren.

Interessant ist, dass ausgerechnet im Online-Weinhandel immer wieder Videos zünden. Denn eigentlich lassen sich Clips ja gut nutzen, um erklärungsbedürftige (technische) Produkte zu beschreiben. Geschmack dagegen kann man per Video an sich nicht vermitteln – und trotzdem scheint das Video-Shopping-Konzept bei Anbietern wie Wine Library oder der Hawesko-Tochter Tvino.de aufzugehen, wie nach wie vor die ungebremste Lust auf neue Videos vermuten lässt.

Kurz notiert: Neu ist der Online-Weinhandel für Waitrose nicht. So wurde das Geschäft bislang unter der Bezeichnung „Waitrose Wine Direct“ geführt.

Weiterlesen:

close

Keine News mehr verpassen?

Unser kostenloser Newsletter liefert jeden Freitag alle neuen Beiträge in Ihr E-Mail-Postfach.

Aktuell. Bequem. Zuverlässig.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung. Meine Einwilligung kann ich in jeder Mail widerrufen.

Über Stephan Randler 3071 Artikel
Stephan Randler (42) ist Autor und Herausgeber von neuhandeln.de - einem Online-Magazin für Entscheider im E-Commerce. Zuvor war er Chefredakteur vom "Versandhausberater". Als Fachjournalist begleitet er die E-Commerce-Branche bereits seit 2004 - mit seinen Texten, Moderationen und Vorträgen.