„Starker und wichtiger Markt“: Blue Tomato zieht es nach Finnland

Deutschland, Österreich, Schweiz: In diesen drei Ländern befinden sich die meisten Ladengeschäfte des Boardsport-Spezialisten Blue Tomato, der europaweit jetzt auf fast schon 50 stationäre Stores kommt. Doch der Anbieter von Sport-Artikeln und Streetwear expandiert in Europa inzwischen nicht nur in der DACH-Region, sondern erschließt sich auch zunehmend neue Märkte – wie jetzt Finnland zum Beispiel.

Blue Tomato Store
Blue Tomato schlägt im Norden auf (Screenshot)

Denn hier eröffnet der Boardsport- und Lifestyle-Spezialist nun seinen ersten Store – und zwar zentral gelegen in der Landeshauptstadt Helsinki. Zukünftig verkauft Blue Tomato hier auf 360 Quadratmetern in einem Einkaufscenter.

Die Standortwahl mag zunächst exotisch wirken. Doch für den Boardsport-Spezialisten aus Österreich ist ein Store in Finnland nur folgerichtig. „Schon seit vielen Jahren haben wir Online-Kunden aus Finnland und pflegen daher eine enge Verbindung zur hiesigen Szene“, erklärt Tillmann Ruprecht, Director of Retail bei Blue Tomato. „Das Land ist ein starker und wichtiger Markt.“

Mit dem Ladengeschäft in Helsinki wollen die Österreicher daher nun auch Kunden in Finnland vor Ort mit einer „kompetenten Beratung“ begeistern. Punkten will Blue Tomato im neuen Laden zudem mit einer „riesigen Auswahl“ an Streetwear und Sneakern sowie Equipment für Snow- und Skateboarder.

So ein Sortiment bietet der 1988 gegründete Händler auch Kunden in seinem Online-Shop an, von dem es insgesamt bereits 14 Sprachversionen gibt – darunter auch einen lokalisierten Shop für Verbraucher aus Finnland. Im Online-Shop bietet Blue Tomato nach eigenen Angaben mehr als 450.000 Produkte.

In diesem Jahr hatten die Österreicher bereits einen zweiten Store in Holland eröffnet, nachdem Blue Tomato erst ein Jahr zuvor seinen ersten Standort in den Niederlanden bezogen hatte – und damit das erste Ladengeschäft außerhalb der DACH-Region. In die Stores können sich Kunden unter anderem ihre Bestellung versandkostenfrei liefern lassen, um sie in der Filiale selbst abzuholen. Wenn ein Artikel nicht passt, können Kunden die Bestellung gleich in einem Ladengeschäft umtauschen. Nach Hause geliefert werden Online-Bestellungen von Blue Tomato dagegen gratis erst ab einem Bestellwert von 40 Euro.

neuhandeln.de PS: Verpassen Sie nicht mehr, was den Online-und Multichannel-Handel bewegt! Unser kostenloser Info-Dienst liefert Ihnen jede Woche alle neuen Beiträge am Freitag Abend per E-Mail in Ihr Postfach. Aktuell. Bequem. Zuverlässig. Dazu gibt es nur für Abonnenten unseres Newsletters regelmäßig Goodies wie Verlosungen von Tickets oder Rabatt-Codes für Veranstaltungen.

Über 4.566 Kollegen aus dem Online- und Multichannel-Handel sichern sich so schon ihren Wissensvorsprung. Jetzt gleich anmelden:

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung. Die Einwilligung lässt sich jederzeit widerrufen. *Pflichtfeld

Über Stephan Randler 2525 Artikel
Stephan Randler (41) ist Autor und Herausgeber von neuhandeln.de - einem Online-Magazin für Entscheider im E-Commerce. Zuvor war er Chefredakteur vom "Versandhausberater". Als Fachjournalist begleitet er die E-Commerce-Branche bereits seit 2004 - mit seinen Texten, Moderationen und Vorträgen.