„Plattform prädestiniert“: Spreadshirt startet Sub-Shop TeamShirts in den USA

Die Spreadshirt-Gruppe (seit kurzem unter der neuen Dachmarke „Spread Group“ aktiv) expandiert mit ihrem Online-Shop TeamShirts, der sich an Gruppen und Teams als Kunden richtet. Ab sofort wird der Online-Shop daher in einer neuen Länder-Version erstmals auch Verbrauchern angeboten, die sich in den USA befinden. Denn hier wittert die Spread Group aus Leipzig ein lukratives E-Commerce-Geschäft.

TeamShirts
TeamShirts Online-Shop (Bild: Screenshot)

„Unsere Plattform ist prädestiniert für amerikanische Kunden“, argumentiert stellvertretend Elmar Kühn, der bei der Spread Group auch für das Geschäft von TeamShirts in Europa zuständig ist. Denn US-Amerikaner würden ihm zufolge die Teamkultur „wie kaum eine andere Nation“ leben.

Im vergangenen Geschäftsjahr 2019 hatte zudem das bestehende Europa-Geschäft mit Gruppen-Bestellern stark angezogen. Vor diesem Hintergrund hatten die Leipziger bereits in diesem Frühjahr angekündigt, mit dem Online-Shop TeamShirts in die USA zu expandieren – was so nun umgesetzt wurde.

Mit der Shop-Marke „TeamShirts“ ist die Spread Group in Deutschland bereits seit Herbst 2014 aktiv. Seitdem wurde der Online-Shop neben der DACH-Region auch in Großbritannien, Frankreich, Holland und Belgien sowie Dänemark, Norwegen, Schweden und Finnland an den Start gebracht. Wie bei der Kernmarke „Spreadshirt“ können Kunden auch hier eigene Produkte wie T-Shirts gestalten. Zielgruppe von TeamShirts sind statt Einzelpersonen aber Gruppen oder Vereine, die unter anderem Textilien für Anlässe wie Feiern oder Trikots benötigen. Bereits ab sechs Artikeln gibt es daher einen Mengenrabatt.

Spreadshirt wurde 2002 gegründet. Über die Online-Shops können Verbraucher individuelle Produkte anfertigen, indem sie selbst eigene Designs gestalten oder Motive von Designern verwenden. Bedruckt werden unter anderem T-Shirts, Tassen, Mützen und Handy-Hüllen plus Poster. Artikel werden an fünf Standorten in den USA, Polen, Deutschland und in Tschechien bedruckt, die Zentrale liegt in Leipzig.

neuhandeln.de PS: Verpassen Sie nicht mehr, was den Online- und Multichannel-Handel bewegt! Unser kostenloser Info-Dienst liefert Ihnen jede Woche alle neuen Beiträge am Freitag Abend per E-Mail in Ihr Postfach. Aktuell. Bequem. Zuverlässig. Dazu gibt es nur für Abonnenten unseres Newsletters regelmäßig Goodies wie Verlosungen von Tickets oder Rabatt-Codes für Veranstaltungen.

Über 4.563 Kollegen aus dem Online- und Multichannel-Handel sichern sich so schon ihren Wissensvorsprung. Jetzt gleich anmelden:

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung. Die Einwilligung lässt sich jederzeit widerrufen. *Pflichtfeld

Über Stephan Randler 2653 Artikel
Stephan Randler (41) ist Autor und Herausgeber von neuhandeln.de - einem Online-Magazin für Entscheider im E-Commerce. Zuvor war er Chefredakteur vom "Versandhausberater". Als Fachjournalist begleitet er die E-Commerce-Branche bereits seit 2004 - mit seinen Texten, Moderationen und Vorträgen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*