Nach Übernahme: So verschmelzen die Sortimente von Home24 und Butlers

Im vergangenen Dezember wurde bekannt, dass Home24 die Butlers-Gruppe übernehmen will. Jetzt haben die Kartellbehörden in Deutschland und Österreich den geplanten Erwerb genehmigt, wodurch Home24 die Übernahme nun erfolgreich abschließen konnte. Was der Zusammenschluss in der Praxis für Kunden bedeutet, zeigt sich in diesen Tagen ebenfalls – und zwar sowohl online als auch offline.

Home24 Butlers
Bei Butlers gibt es nun Produkte von Home24

Denn mit der Übernahme will der Möbel-Händler Home24 ja sein Angebot ergänzen um weitere Artikel aus Kategorien wie Heimtextilien, Dekoration oder Tischwaren, wo Butlers seine Stärken hat. Dadurch sollen Kunden ein umfassendes Sortiment erhalten – vom Möbelstück bis zur Tisch-Deko.

Dieses Komplettpaket bekommen Kunden jetzt zum einen im Online-Shop von Home24. Denn dieser wurde bereits um das Sortiment von Butlers erweitert. Durch diesen Schritt können Verbraucher jetzt die Produkte der Eigenmarke Butlers direkt online bei Home24 bestellen.

Zum anderen verschmelzen die Sortimente von Home24 und Butlers auch im stationären Handel. Das dürfte Leser von neuhandeln.de kaum überraschen. Denn bereits vor einigen Monaten hatte Home24 erklärt, dass in bestimmten Filialen von Butlers künftig Showrooms mit ausgewählten Produkten von Home24 entstehen sollen. Konkret ist das nun in Berlin der Fall. Hier wurde die bestehende Filiale von Butlers in der Tauentzienstraße 2-3 um Produkte von Home24 ergänzt. Und das sieht dann so aus:

Butlers Home24 Filiale
Tisch und Stühle von Home24 mit einer Tisch-Deko von Butlers (Bilder: Home24 SE)

In der Filiale sind jetzt Möbel von Home24 als feste Ausstellungsstücke installiert. So gibt es unter anderem Esstische, die mit Tischware von Butlers gedeckt sind (siehe Foto oben). Accessoires von Butlers können Kunden wie gehabt normal an der Kasse kaufen. Die Möbel von Home24 dagegen lassen sich nicht direkt mitnehmen und sind zur Ausstellung und Präsentation gedacht – so wie es Home24 eben auch seit Jahren bei seinen eigenen Showrooms im stationären Handel handhabt.

Auch in der Butlers-Filiale finden Kunden daher an den Möbeln ein Etikett, das mehr Infos zum Artikel verrät. Dazu können sich Kunden vor Ort von Mitarbeitern beraten lassen und Möbel gegebenenfalls bestellen, wenn sie einen Artikel von Home24 haben möchten. Nach diesem Muster sollen in Zukunft weitere Filialen von Butlers um Produkte von Home24 ergänzt werden, wie der Möbel-Händler erklärt.

neuhandeln.de PS: Verpassen Sie nicht mehr, was den Online- und Multichannel-Handel bewegt! Unser kostenloser Info-Dienst liefert Ihnen jede Woche alle neuen Beiträge am Freitag Abend per E-Mail in Ihr Postfach. Aktuell. Bequem. Zuverlässig. Dazu gibt es nur für Abonnenten unseres Newsletters regelmäßig Goodies wie Verlosungen von Tickets oder Rabatt-Codes für Veranstaltungen.

Über 4.469 Kollegen aus dem Online- und Multichannel-Handel sichern sich so schon ihren Wissensvorsprung. Jetzt gleich anmelden:

close

Keine News mehr verpassen?

Unser kostenloser Newsletter liefert jeden Freitag alle neuen Beiträge in Ihr E-Mail-Postfach.

Aktuell. Bequem. Zuverlässig.

Über Stephan Randler 3151 Artikel
Stephan Randler (43) ist Autor und Herausgeber von neuhandeln.de - einem Online-Magazin für Entscheider im E-Commerce. Zuvor war er Chefredakteur vom "Versandhausberater". Als Fachjournalist begleitet er die E-Commerce-Branche bereits seit 2004 - mit seinen Texten, Moderationen und Vorträgen.