[Anzeige] So internationalisiert Bonprix seinen Print-Katalog mit w&co

wco_Beitrag

Bonprix ist ein internationaler Modeanbieter und erreicht Kunden in rund 30 Ländern. Das Unternehmen der Otto Group besteht seit 1986 und beschäftigt ca. 4.000 Mitarbeitende weltweit. Im Geschäftsjahr 2021/22 erreichte die Gruppe einen Umsatz von 1,94 Mrd. Euro. Angeboten wird Mode auf allen Kanälen – online, per Katalog oder im Bonprix Store in Hamburg. Den Hauptanteil des Umsatzes macht E-Commerce aus.

Bonprix Mode
Mode von Bonprix (Bild: Bonprix)

In Deutschland gehört das Internet-Angebot Bonprix.de zu den erfolgreichsten Online-Shops. Mit den Eigenmarken BPC, BPC Selection, Bodyflirt, Rainbow und John Baner vertreibt Bonprix ausschließlich eigene Mode. Das Sortiment umfasst neben Damen-, Herren- und Kindermode auch noch Accessoires sowie Produkte rund um Home & Living.

Ebenso innovativ wie bei der Entwicklung seiner Mode ist Bonprix auch in der Umsetzung seiner werblichen Aktivitäten. Schon sehr früh hat das Unternehmen begonnen, mit seinen Partnern konsequent an der Digitalisierung zu arbeiten.

Kunden in den einzelnen Märkten werden mit landesspezifischen Katalogen angesprochen. Grundlage ist die deutsche Katalog-Fassung. Die jeweiligen Sprachadaptionen werden dann vollautomatisch erzeugt. Und damit dies gelingt, wurde ein Mediendienstleister gesucht, der über ausgeprägte Reinzeichnungsfähigkeiten verfügt – und zudem weitreichende Expertise in der Nutzung von Database-Publishing-Anwendungen hat.

Deutscher Katalog als Basis

Daher wurde für Bonprix am Nearshore Standort von w&co in Bulgarien ein spezifisches Team für diesen Kunden aufgebaut und individuell qualifiziert. Dieses ist vollständig mit den Kundensystemen vernetzt.

Mit flexiblen Kapazitäten erstellen die Mitarbeiter in dieser Unit die deutschen Basisseiten und Varianten für benötigte Zielsprachen. In der Anstoßkette werden häufig mehrere hundert Katalogseiten in einer Woche vollständig produziert. Die Abwicklung erfolgt eigenverantwortlich und umfasst neben den technischen Retuschen und der Reinzeichnung auch das Ausführen von Textkorrekturen und -formatierungen sowie die inhaltliche und technische Prüfung und die Druckdatenerstellung. Die Steuerung des Gesamtprozesses übernehmen die Produktioner von w&co am Standort in München. Für die automatisierte Erstellung der Sprachfassungen kommt die Database-Publishing-Lösung „Comet“ des Herstellers Werk II zum Einsatz.

Gelebte Partnerschaft

Mit w&co hat Bonprix einen Partner, der jahrelange Erfahrung in der Internationalisierung von Katalogen hat und als Partner von Werk II tiefe Kenntnisse in der Nutzung von „Comet“ mitbringt. Dieses Zusammenspiel kommt der kontinuierlichen Prozessoptimierung zugute: Potenziale für eine Effizienzsteigerung können schneller identifiziert und notwendige Anpassungen außerdem ohne Reibungsverluste umgesetzt werden.

Die Produktioner von w&co bieten eine deutschsprachige Kommunikation mit bekannten Ansprechpartnern. Gleichzeitig werden Kostenvorteile genutzt durch die Umsetzung an dem Produktionsstandort in Bulgarien.

Sie haben Interesse an dem Thema? Dann können Sie hier direkt Kontakt mit uns aufnehmen!

Karl Hecker w&co
Karl-Ulrich Hecker (Bild: w&co)

Über den Autor: Karl-Ulrich Hecker (siehe Foto) ist Sales Director der w&co MediaServices München GmbH & Co KG. Das Unternehmen ist einer der modernsten und innovativsten Mediendienstleister in Deutschland und hat sowohl Verlage als auch Versender, Händler und Corporates als Kunden. Die Leistungen von w&co MediaServices umfassen dabei die ganzheitliche Umsetzung anspruchsvoller Projekte aus Foto- und Videoproduktion sowie Konzeption und Gestaltung als auch automatisierter Medienproduktion. Als Partner namhafter Software-Hersteller implementiert und betreibt w&co im Bereich Medien IT PIM- und Enterprise Content-Management-Systeme.

neuhandeln.de PS: Verpassen Sie nicht mehr, was den Online- und Multichannel-Handel bewegt! Unser kostenloser Info-Dienst liefert Ihnen jede Woche alle neuen Beiträge am Freitag Abend per E-Mail in Ihr Postfach. Aktuell. Bequem. Zuverlässig. Dazu gibt es nur für Abonnenten unseres Newsletters regelmäßig Goodies wie Verlosungen von Tickets oder Rabatt-Codes für Veranstaltungen.

Über 4.472 Kollegen aus dem Online- und Multichannel-Handel sichern sich so schon ihren Wissensvorsprung. Jetzt gleich anmelden:

close

Keine News mehr verpassen?

Unser kostenloser Newsletter liefert jeden Freitag alle neuen Beiträge in Ihr E-Mail-Postfach.

Aktuell. Bequem. Zuverlässig.

Über Stephan Randler 3113 Artikel
Stephan Randler (42) ist Autor und Herausgeber von neuhandeln.de - einem Online-Magazin für Entscheider im E-Commerce. Zuvor war er Chefredakteur vom "Versandhausberater". Als Fachjournalist begleitet er die E-Commerce-Branche bereits seit 2004 - mit seinen Texten, Moderationen und Vorträgen.