Personalie: Mister Spex erweitert Geschäftsführung

Der Online-Optiker Mister Spex verstärkt sein Management-Team in Kürze um einen weiteren Geschäftsführer. So verantwortet Robert Motzek ab Oktober das Geschäft des Online-Optikers in Skandinavien. Er ergänzt damit das Management-Team um die beiden Geschäftsführer Dirk Graber (verantwortlich für Business Development, IT, HR, Finanzen & Controlling, Operations) und Mirko Caspar (Marketing, CRM, Category Management, PR und Produktmanagement).

Robert MotzekDer dritte Mann Motzek (siehe Foto links) ist kein Unbekannter beim Berliner Online-Optiker. So ist der 34-Jährige bereits seit dem Jahr 2013 für Mister Spex tätig und verantwortet seitdem unter anderem den Ausbau des Partnerprogramms mit stationären Optikern, die seit vier Jahren mit Mister Spex kooperieren können. Obendrein war Motzek daran beteiligt, dass sich der Online-Optiker zuletzt weitere Märkte in Europa erschließen konnte. So war Mister Spex auch dank Motzek gerade in der Schweiz und in den Niederlanden gestartet.

Auch als dritter Geschäftsführer wird er seine bisherigen Verantwortungsbereiche in Zukunft weiter betreuen – das betrifft konkret die Themen Business Intelligence, M&A und den Ausbau des Partnerprogramms. Zusätzlich leitet er das Skandinavien-Geschäft mit den Online-Shops Lensstore, Loveyewear und Lensit, die Mister Spex in den vergangenen Jahren übernommen hatte. Mit Lensit wurde der letzte Zukauf erst im Frühjahr getätigt. Es scheint deshalb sinnvoll, für das wachsende Skandinavien-Geschäft nun einen eigenen Geschäftsführer zu bestellen.

Dank dem Partnerprogramm von Mister Spex können Kunden bei einem Optiker vor Ort einen Sehtest durchführen lassen und mit den ermittelten Werten online eine Brille ordern. Nach dem Kauf können die Partner zudem eine Brille auf Wunsch des Kunden anpassen. Details zur Vergütung hatte Motzek im vergangenen Jahr auf einer Veranstaltung in Berlin verraten.

Im vergangenen Geschäftsjahr 2014 konnte die gesamte Unternehmensgruppe bei einem Netto-Umsatz von 65 Mio. Euro ein positives EBITDA erzielen. Zur Gruppe gehören neben den drei Online-Shops in Skandinavien und dem deutschen Angebot Misterspex.de auch noch Online-Shops der Marke „Spex“ in Frankreich, Spanien, Österreich und Großbritannien.

Schon gewusst? Jeden Freitag erscheint der kostenlose Newsletter von neuhandeln.de – so erhalten Sie alle Beiträge bequem in Ihr Postfach und verpassen keine Artikel mehr. Über 1.870 Kollegen aus dem Versand- und Multichannel-Handel beziehen bereits den Newsletter – hier geht es zum Abo.

Über Stephan Randler 2500 Artikel
Stephan Randler (40) ist Autor und Herausgeber von neuhandeln.de - einem Online-Magazin für Entscheider im E-Commerce. Zuvor war er Chefredakteur vom "Versandhausberater". Als Fachjournalist begleitet er die E-Commerce-Branche bereits seit 2004 - mit seinen Texten, Moderationen und Vorträgen.