Online-Marktplätze: CDon und Bol.com auf Wachstumskurs

Wer von Deutschland aus ins europäische Ausland expandieren will, kann als Sprungbrett bei der Internationalisierung die Online-Marktplätze der ausländischen Versender nutzen. Zuletzt haben jedenfalls mit der schwedischen Versandhandelsgruppe CDon sowie dem holländischen Online-Händler Bol.com zwei Schwergewichte ihre Online-Plattformen für Dritte geöffnet.

Auf dem E-Commerce-Portal CDon.com können externe Händler seit November 2013 ihre Produkte anbieten. Laut dem neuen Geschäftsbericht der Schweden (PDF) hat sich das Marktplatz-Business im ersten Quartal 2014 gut entwickelt, wenn auch noch auf einem geringen Niveau:

„CDON.com Marketplace displayed good growth during the quarter, and new retailers are continually coming on board. Since its launch in Q4 2013, a total of 90 merchants have signed up to CDON.com Marketplace.“

Völlig freiwillig dürfte der Schritt zum Markplatz-Geschäft allerdings nicht gewesen sein. Denn die Schweden haben damit zu kämpfen, dass das Kerngeschäft mit Medien im Download- und Streaming-Zeitalter zunehmend bröckelt. So ging beispielsweise der Umsatz der beiden Portale CDon.com („CDs online“) und Lekmer.com (Spielzeug) im ersten Quartal 2014 zusammen um zwei Prozent auf 501,7 Mio. Kronen zurück. Durch externe Partner wollen die Schweden ihr Sortiment erweitern und die Umsatzrückgänge beim schwindenden Kerngeschäft auffangen.

Die Wurzeln im Mediengeschäft hat auch der holländische Online-Händler Bol.com („Bertelsmann Online“). Bei den niederländischen Nachbarn können externe Händler bereits seit mehreren Jahren ihre Produkte anbieten. Nach eigenen Angaben kommt das Konzept ebenfalls an:

„Sinds 2011 hebben al meer dan 4.000 zakelijke verkopers zich aangemeld bij bol.com waarmee het totaalassortiment met meer dan 1 miljoen artikelen is uitgebreid.“

Einer dieser über 4.000 Handelspartner ist beispielsweise das deutsche Multishop-Unternehmen Internetstores, das seit Oktober 2013 über die holländische Plattform verkauft (zum Beispiel dieses Kinderfahrrad, das gerade vom Internetstores-Shop Bikester angeboten wird).

Kurz notiert: Wer über Bol.com verkaufen will, findet hier weitere Informationen für Händler. Wer sich für den Online-Marktplatz von CDon interessiert, kann sich hier online informieren.

Weiterlesen:

close

Keine News mehr verpassen?

Unser kostenloser Newsletter liefert jeden Freitag alle neuen Beiträge in Ihr E-Mail-Postfach.

Aktuell. Bequem. Zuverlässig.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung. Meine Einwilligung kann ich in jeder Mail widerrufen.

Über Stephan Randler 2948 Artikel
Stephan Randler (42) ist Autor und Herausgeber von neuhandeln.de - einem Online-Magazin für Entscheider im E-Commerce. Zuvor war er Chefredakteur vom "Versandhausberater". Als Fachjournalist begleitet er die E-Commerce-Branche bereits seit 2004 - mit seinen Texten, Moderationen und Vorträgen.