Offiziell: Delticom beerdigt Gourmondo – und zwei weitere eFood-Shops

Der Online-Shop Gourmondo hat keine Zukunft. Dafür hat sich nun die Delticom AG entschieden, die den Feinkost-Anbieter erst vor knapp vier Jahren übernommen hat. Nach eigenen Angaben findet der Abverkauf bis Ende März 2020 statt. Begründet wird das Aus damit, dass sich die Delticom AG auf ihr Kerngeschäft fokussieren will – den Online-Handel mit Reifen in Europa mit Shops wie Reifendirekt.

Andreas Prüfer
Andreas Prüfer (Bild: Delticom AG)

Mit einer „kurzfristigen Trennung von Verlustbringern“ komme Delticom dem Ziel einen großen Schritt näher. „Zurück zu den Anfängen bedeutet für uns Wachstum in die Zukunft“, argumentiert Delticom-Vorstand Andreas Prüfer.

Geschlossen wird aber nicht nur der Online-Shop von Gourmondo. Beendet werden auch IT-Services, die das eFood-Unternehmen für Dritte erbringt. So hatte Gourmondo auch einen Online-Shop für den Bio-Supermarkt Alnatura betrieben, der bereits zum 31. Januar 2020 vom Netz gegangen ist. Und vor diesem Hintergrund kommt das Aus von Gourmondo nicht überraschend.

Denn Alnatura hatte ja bereits vor zwei Wochen angekündigt, seinen Online-Shop zu schließen und „neue Möglichkeiten von Partnerschaften im E-Commerce“ auszuloten. Man konnte daher erahnen, dass auch Gourmondo keine Zukunft hat. Zumal ja Delticom bereits im Dezember 2019 verlauten ließ, dass die eFood-Aktivitäten „auf dem Prüfstand“ stehen. Wann und ob Gourmondo schließen wird, haben bislang aber weder Gourmondo noch Delticom auf Nachfrage von neuhandeln.de verraten.

Nun wird das Aus per Pressemeldung angekündigt, laut der noch zwei weitere eFood-Shops offline gehen. Der Online-Shop Lebensmittel.de wird demnach ebenfalls zum Ende des ersten Quartals 2020 beerdigt, der Online-Supermarkt Allyouneed Fresh ist nach eigenen Angaben bereits zum 31.12.2019 geschlossen worden – obwohl auf der Startseite des ehemaligen DHL-Shops schon seit Wochen steht, dass Wartungsarbeiten laufen und man „gleich wieder zurück“ sei (siehe dazu Abbildung unten).

Allyouneed Fresh
Bei „Allyouneed Fresh“ laufen aktuell noch „Wartungsarbeiten“ (Bild: Screenshot)

Delticom wurde im Jahr 1999 gegründet und betreibt Online-Shops, über die Kompletträder und Reifen erhältlich sind. Der eFood-Shop Gourmondo wurde im Frühjahr 2016 übernommen, um damit in ein „hochattraktives Wachstumsgeschäft“ einzusteigen. Im Herbst 2018 ist zusätzlich von DHL der Online-Supermarkt „Allyouneed Fresh“ dazu gekommen, um sich mit einer „Top-Adresse auf dem Online-Lebensmittelmarkt“ zu verstärken. In den ersten neun Monaten 2019 hat die Delticom-Gruppe ihren Konzernumsatz zwar leicht erhöht von 418 Mio. auf 420 Mio. Euro. Parallel hat sich aber das EBITDA verschlechtert von 3,4 Mio. auf -7,6 Mio. Euro. Daraufhin wurde eine Umstrukturierung begonnen.

neuhandeln.de PS: Verpassen Sie nicht mehr, was den Online-und Multichannel-Handel bewegt! Unser kostenloser Info-Dienst liefert Ihnen jede Woche alle neuen Beiträge am Freitag Abend per E-Mail in Ihr Postfach. Aktuell. Bequem. Zuverlässig. Dazu gibt es nur für Abonnenten unseres Newsletters regelmäßig Goodies wie Verlosungen von Tickets oder Rabatt-Codes für Veranstaltungen.

Über 4.586 Kollegen aus dem Online- und Multichannel-Handel sichern sich so schon ihren Wissensvorsprung. Jetzt gleich anmelden:

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung. Die Einwilligung lässt sich jederzeit widerrufen. *Pflichtfeld

Über Stephan Randler 2353 Artikel
Stephan Randler (40) ist Autor und Herausgeber von neuhandeln.de - einem Online-Magazin für Entscheider im E-Commerce. Zuvor war er Chefredakteur vom "Versandhausberater". Als Fachjournalist begleitet er die E-Commerce-Branche bereits seit 2004 - mit Texten, Moderationen und Vorträgen. mehr

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*