Trotz Shop-Aus: Alnatura ist „überzeugt davon, dass E-Commerce wachsen wird“

Wer im Online-Shop von Alnatura bestellt, bekommt den Online-Einkauf jetzt mit einem Preisnachlass von 15 Prozent auf das gesamte Sortiment versüßt. Nicht ohne Hintergrund: Denn mit diesem Rabatt verabschiedet der Bio-Supermarkt sein Shopping-Portal. So soll der eigene Online-Shop bereits in zwei Wochen – am 31. Januar 2020 – schließen. Auf den Online-Vertrieb verzichtet Alnatura trotzdem nicht.

Alnatura offline
Der Alnatura-Shop geht offline (Screenshot)

So bekommen Verbraucher auch künftig Alnatura-Produkte im Internet. Dann aber nicht mehr direkt beim Bio-Supermarkt, dafür bei Partnern. Zu diesen zählen prominente Namen wie Rossmann oder Edeka, die Alnatura-Artikel weiter über Online-Shops wie Rossmann.de oder Edeka24.de vertreiben.

Kurioserweise schließt Alnatura seinen Online-Shop, obwohl man prinzipiell nach wie vor an das Geschäft im Internet glaubt. „Wir sind überzeugt davon, dass E-Commerce weiter wachsen wird“, erklärt der Bio-Supermarkt auf Nachfrage von neuhandeln.de jedenfalls.

Vor diesem Hintergrund überarbeite Alnatura derzeit sein digitales Angebot und möchte in Zukunft mit seinen Handelspartnern im E-Commerce „intensiver zusammen arbeiten“. Der Bio-Supermarkt prüfe zudem „neue Möglichkeiten von Partnerschaften im E-Commerce“. Gut möglich daher, dass die Shop-Schließung jetzt auch mit dem aktuellen Partner – der Gourmondo Food GmbH – zusammen hängt.

Zur Erinnerung: Seinen Online-Shop hatte Alnatura einst im Frühjahr 2015 mit dem Online-Händler Gourmondo gestartet, der auf den Internet-Handel mit Feinkost spezialisiert ist und auch den Online-Shop von Alnatura betreibt (Kennzeichnung: „Präsentiert von Gourmondo“). Gestartet wurde der Web-Shop, weil sich immer mehr Alnatura-Kunden so ein Online-Angebot gewünscht hatten. Betrieben wird das Angebot von Gourmondo, weil der Bio-Supermarkt so von der langjährigen Erfahrung im Online-Handel mit Lebensmitteln profitieren wollte, die Gourmondo seit dem Start in 2002 sammeln konnte.

Seit dem Start der Kooperation hat sich aber einiges geändert. So hatte Alnatura seine Kooperation mit Rossmann zum Beispiel im Oktober 2016 begonnen, wodurch ausgewählte Alnatura-Trockenprodukte nun auch online bei Rossmann erhältlich sind. Gourmondo wiederum gehört seit Frühjahr 2016 zu der Delticom AG, die an sich zwar auf den Online-Handel mit Reifen und KFZ-Teilen spezialisiert ist. Doch den Deal hatte man damals gemacht, um in ein „hochattraktives Wachstumsgeschäft“ einzusteigen.

Momentan will sich Delticom aber nach eigenen Angaben wieder auf sein Kerngeschäft mit Reifen und Kompletträdern fokussieren. Deshalb stehe die Fortführung der nicht zum Kerngeschäft gehörenden Aktivitäten derzeit auf dem Prüfstand. Passend dazu ist der Online-Supermarkt Allyouneed Fresh zur Zeit offline, der ebenfalls seit Herbst 2018 zu Delticom gehört. Offizieller Grund: „Wartungsarbeiten“.

Vor diesem Hintergrund passt es ins Bild, dass Alnatura im E-Commerce auf Partner wie Rossmann setzt und neue Möglichkeiten ausloten will. Auf Nachfrage von neuhandeln.de nennt Alnatura keine Umsätze zum Online-Shop. Delticom hat sich bis Redaktionsschluss nicht dazu geäußert, was mit dem Online-Shop Gourmondo passiert und wann das Angebot AllyouneedFresh.de wieder erreichbar ist.

neuhandeln.de PS: Verpassen Sie nicht mehr, was den Online-und Multichannel-Handel bewegt! Unser kostenloser Info-Dienst liefert Ihnen jede Woche alle neuen Beiträge am Freitag Abend per E-Mail in Ihr Postfach. Aktuell. Bequem. Zuverlässig. Dazu gibt es nur für Abonnenten unseres Newsletters regelmäßig Goodies wie Verlosungen von Tickets oder Rabatt-Codes für Veranstaltungen.

Über 4.566 Kollegen aus dem Online- und Multichannel-Handel sichern sich so schon ihren Wissensvorsprung. Jetzt gleich anmelden:

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung. Die Einwilligung lässt sich jederzeit widerrufen. *Pflichtfeld

Über Stephan Randler 2525 Artikel
Stephan Randler (41) ist Autor und Herausgeber von neuhandeln.de - einem Online-Magazin für Entscheider im E-Commerce. Zuvor war er Chefredakteur vom "Versandhausberater". Als Fachjournalist begleitet er die E-Commerce-Branche bereits seit 2004 - mit seinen Texten, Moderationen und Vorträgen.