Absurd, aber erfolgreich: Galaxus wirbt mit Clips, die Kunden vor Käufen warnen

wco_Beitrag

„Der ehrlichste Online-Shop Deutschlands“: Unter diesem Motto steht eine neue Werbekampagne, mit der jetzt der Online-Shop Galaxus.de im Internet wirbt. Die Kampagne umfasst sechs Online-Videos, in denen Produkte aus dem Online-Sortiment präsentiert werden. So weit nicht ungewöhnlich. Allerdings unterscheiden sich die Online-Werbespots von Galaxus.de doch deutlich von gängigen Werbemitteln.

Frank Hasselmann
Frank Hasselmann (Bild: Digitec Galaxus)

Denn streng genommen wird eigentlich gar nichts beworben. Im Gegenteil. An sich warnt Galaxus in seinen neuen Werbe-Clips vielmehr Nutzer davor, bestimmte Produkte zu kaufen. So ist in einem Online-Video zum Beispiel ein Beamer zu sehen, der von einem Nutzer zerrissen wird (siehe Clip unten).

So erscheint der Beamer im Bild des Online-Videos, während zeitgleich eine negative Kundenbewertung eingeblendet wird. Die vernichtende Kritik lautet dabei nicht nur: „Kleiner Projektor für die Tonne“. Zusätzlich wird das Produkt vom Kunden auch nur mit einem von insgesamt fünf Sternen bewertet.

Galaxus investiert also jetzt in Werbung, damit Nutzer nicht bei Galaxus bestellen? Das wäre an sich ja die logische Schlussfolgerung, wenn man sich die verschiedenen Clips zu Gemüte zieht. Der Online-Händler sieht das allerdings anders. „Wir stellen die ehrlichen und manchmal kritischen Bewertungen unserer Nutzer in den Vordergrund“, argumentiert Frank Hasselmann (siehe Foto), Managing Director von Galaxus Deutschland. „Wir möchten damit humorvolle Insights in unsere Produktwelt geben.“

„Unabhängige Präsentation ohne Schönfärberei“

Denn Galaxus positioniert sich anders als herkömmliche Online-Shops. So will sich der Anbieter vom Wettbewerb dadurch differenzieren, dass es bei Galaxus.de eine Mischung aus einem Shop, Magazin und einer Online-Community gibt. Dabei veröffentlicht eine Redaktion regelmäßig neue Artikel und Produkttests. Und hier gebe es „eine humorvolle und unabhängige Präsentation der Produkte ohne Schönfärberei“ – was Galaxus so nun auch in der Werbung betont. Das klingt ein Stück weit absurd, doch der Erfolg gibt Galaxus recht. Denn im vergangenen Sommer hatte man bereits mit ähnlichen Inhalten geworben. Wenn das nicht funktioniert hätte, würde man das ja wohl kaum wiederholen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Galaxus Deutschland GmbH ist eine Tochter der Digitec Galaxus AG aus der Schweiz. Der deutsche Online-Shop wird seit dem Herbst 2018 betrieben. In der Schweiz steht das Unternehmen hinter den Shopping-Portalen Digitec.ch (Sortiment: Elektronik; Start: 2001) und Galaxus.ch (Universalangebot; Start: 2012). Im Geschäftsjahr 2020 wurde in der Alpenrepublik ein Plattform-Umsatz von 1,8 Mrd. Franken erwirtschaftet. Damit zählt Digitec Galaxus zu den größten Online-Händlern in der Schweiz.

neuhandeln.de PS: Verpassen Sie nicht mehr, was den Online- und Multichannel-Handel bewegt! Unser kostenloser Info-Dienst liefert Ihnen jede Woche alle neuen Beiträge am Freitag Abend per E-Mail in Ihr Postfach. Aktuell. Bequem. Zuverlässig. Dazu gibt es nur für Abonnenten unseres Newsletters regelmäßig Goodies wie Verlosungen von Tickets oder Rabatt-Codes für Veranstaltungen.

Über 4.492 Kollegen aus dem Online- und Multichannel-Handel sichern sich so schon ihren Wissensvorsprung. Jetzt gleich anmelden:

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung. Die Einwilligung lässt sich jederzeit widerrufen. *Pflichtfeld

close

Keine News mehr verpassen?

Unser kostenloser Newsletter liefert jeden Freitag alle neuen Beiträge in Ihr E-Mail-Postfach.

Aktuell. Bequem. Zuverlässig.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung. Meine Einwilligung kann ich in jeder Mail widerrufen.

Über Stephan Randler 2926 Artikel
Stephan Randler (42) ist Autor und Herausgeber von neuhandeln.de - einem Online-Magazin für Entscheider im E-Commerce. Zuvor war er Chefredakteur vom "Versandhausberater". Als Fachjournalist begleitet er die E-Commerce-Branche bereits seit 2004 - mit seinen Texten, Moderationen und Vorträgen.