„Starke Nachfrage in Grenzregionen“: Galaxus.ch verkauft Produkte von dm

Der Schweizer Online-Händler Digitec Galaxus kooperiert jetzt mit der deutschen Drogeriemarkt-Kette dm. Deshalb finden Verbraucher im Online-Shop Galaxus.ch ab sofort eine Auswahl an Eigenmarken von dm wie Balea oder Alverde. Zum neuen Angebot zählen zum Start etwa 300 verschiedene Produkte rund um Beauty und Gesundheit, darunter Duschgel, Shampoo oder Flüssigseife von dm-Eigenmarken.

Galaxus dm
Galaxus führt dm-Artikel (Bild: Digitec Galaxus)

Durch die Zusammenarbeit will das E-Commerce-Unternehmen aus Zürich sein Angebot um starke Marken erweitern, zu dem momentan bereits rund 140.000 Beauty-Produkte zählen. dm wiederum möchte durch die Online-Kooperation neue Kunden erreichen. Denn die Karlsruher sind momentan zwar in Europa bereits in 13 Ländern vertreten. In der Schweiz betreibt der Drogeriemarkt bislang aber weder eigene Filialen noch einen Online-Shop.

In der Alpenrepublik kooperiert dm nun exklusiv mit Galaxus. Das Sortiment soll bis zum Ende des Jahres mit weiteren dm-Produkten erweitert werden.

„Die starke Nachfrage in den Grenzregionen zeigt uns, dass die Produkte unserer dm-Marken in der Schweiz sehr beliebt sind“, verdeutlicht Kerstin Erbe, die als Geschäftsführerin bei dm für Produkt-Management zuständig ist. „Wir sind daher stets auf der Suche nach Möglichkeiten, wie wir Kunden einen einfachen Zugang zu unserem Sortiment ermöglichen können.“ Bei Galaxus.ch verkauft dm, weil der Online-Händler in der Schweiz über Reichweite, Expertise und eine erprobte Infrastruktur verfügt.

Produkte in der Schweiz teurer als in Deutschland

Ein kluger Schachzug. Denn einen eigenen Online-Shop müsste dm erst selbst mühsam aufbauen und bewerben. Galaxus.ch dagegen hat bereits viele Kunden, schließlich zählt das Online-Angebot zu den größten Online-Shops in der Schweiz. Wer jetzt aber dm-Produkte bei Galaxus kaufen will, muss tiefer in die Tasche greifen als gewohnt. Denn wegen Import, Verzollung und Lagerhaltung entstehen laut Galaxus nun „erhebliche Mehrkosten“, weshalb der Online-Händler die dm-Produkte in der Schweiz teurer verkauft als der Drogeriemarkt in Deutschland. Hier kostet eine Shampoo-Flasche mit Intensiv-Pflege von Balea mit 300 ml Inhalt nur 0,65 Euro, bei Galaxus dagegen 2,50 Franken – etwa 2,37 Euro.

Die Digitec Galaxus AG hat ihren Firmensitz in Zürich und betreibt in der Schweiz die Shopping-Portale Digitec.ch (Sortiment: Elektronik; Start: 2001) und Galaxus.ch (Universalangebot; Start: 2012). Über die Online-Portale in der Schweiz wurde im Jahr 2020 ein Plattform-Umsatz von 1,8 Mrd. Franken erzielt.

neuhandeln.de PS: Verpassen Sie nicht mehr, was den Online- und Multichannel-Handel bewegt! Unser kostenloser Info-Dienst liefert Ihnen jede Woche alle neuen Beiträge am Freitag Abend per E-Mail in Ihr Postfach. Aktuell. Bequem. Zuverlässig. Dazu gibt es nur für Abonnenten unseres Newsletters regelmäßig Goodies wie Verlosungen von Tickets oder Rabatt-Codes für Veranstaltungen.

Über 4.484 Kollegen aus dem Online- und Multichannel-Handel sichern sich so schon ihren Wissensvorsprung. Jetzt gleich anmelden:

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung. Die Einwilligung lässt sich jederzeit widerrufen. *Pflichtfeld

Über Stephan Randler 2933 Artikel
Stephan Randler (42) ist Autor und Herausgeber von neuhandeln.de - einem Online-Magazin für Entscheider im E-Commerce. Zuvor war er Chefredakteur vom "Versandhausberater". Als Fachjournalist begleitet er die E-Commerce-Branche bereits seit 2004 - mit seinen Texten, Moderationen und Vorträgen.