Kurzmeldungen der Woche: Zalando, About You, Amazon und Tegut

Anzeige Riversand

Zalando investiert in finnische Textil-Firma

Der Mode-Händler Zalando investiert in das finnische Unternehmen Infinited Fiber. Dieses Mode- und Textiltechnologie-Unternehmen hat seinen Sitz in Finnland und ist darauf spezialisiert, aus Textilabfällen wie Baumwolle neue Textilfasern der selbst entwickelten Spezial-Faser Infinna zu machen (siehe Video).

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Diese fühlt sich an wie Baumwolle, ist biologisch abbaubar und kann ebenfalls recycelt werden. Die Zalando-Investition schließt eine Finanzierungsrunde ab, an der sich auch H&M und Adidas beteiligt haben. Infinited Fiber will mit der Finanzierung eine Produktionsanlage bauen. Zalando wird dem Start-up künftig zudem Rohstoffe zur Verfügung stellen und die Infinna-Faser für Eigenmarken verwenden.

About You erhöht Umsatzprognose

Der Mode-Versender About You hebt seine Umsatzprognose für das laufende Geschäftsjahr 2021/2022 an, das am 28. Februar 2022 endet. So rechnen die Hamburger nun mit einem Netto-Umsatz von 1,725 bis 1,775 Mrd. Euro, was einem Plus von 48,0 bis 52,0 Prozent entsprechen würde. Zuvor war About You davon ausgegangen, die obere Hälfte der Prognose von 1,630 bis 1,750 Mrd. Euro zu erreichen und ein Wachstum von 40 bis 50 Prozent zu erzielen. Doch diese Prognose wird nach einem starken zweiten Quartal angehoben. So stieg der Umsatz nach vorläufigen Zahlen von Juni bis September zum Vorjahr um 51,1 bis 55,0 Prozent auf 390 bis 400 Mio. Euro (Q2 2020/2021: 258,0 Mio.). Ein Grund sei, dass sich Corona-Auflagen lockerten und es dadurch wieder mehr Gelegenheiten für den Kauf von Mode gab.

Amazon weitet Kooperation mit Tegut aus

Ab sofort können erstmals auch Verbraucher im Raum Kassel bei Amazon.de frische Lebensmittel von Tegut bestellen. Im Angebot sind rund 10.000 Artikel aus dem Sortiment des Supermarkts. Erhältlich ist das Angebot unter Amazon.de/tegut. Hier können seit einem Jahr bereits Amazon-Kunden in großen Teilen Frankfurts und Südhessens bestellen. Die Lieferung wird nun auch in Nordhessen angeboten, weil das bisherige Angebot sehr gut angenommen wird. In Kassel ist der Tegut-Service aber ebenfalls Prime-Mitgliedern vorbehalten. Der Supermarkt selbst bietet auf seiner Website keinen Online-Shop.

neuhandeln.de PS: Verpassen Sie nicht mehr, was den Online- und Multichannel-Handel bewegt! Unser kostenloser Info-Dienst liefert Ihnen jede Woche alle neuen Beiträge am Freitag Abend per E-Mail in Ihr Postfach. Aktuell. Bequem. Zuverlässig. Dazu gibt es nur für Abonnenten unseres Newsletters regelmäßig Goodies wie Verlosungen von Tickets oder Rabatt-Codes für Veranstaltungen.

Über 4.496 Kollegen aus dem Online- und Multichannel-Handel sichern sich so schon ihren Wissensvorsprung. Jetzt gleich anmelden:

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung. Die Einwilligung lässt sich jederzeit widerrufen. *Pflichtfeld

Über Stephan Randler 2920 Artikel
Stephan Randler (42) ist Autor und Herausgeber von neuhandeln.de - einem Online-Magazin für Entscheider im E-Commerce. Zuvor war er Chefredakteur vom "Versandhausberater". Als Fachjournalist begleitet er die E-Commerce-Branche bereits seit 2004 - mit seinen Texten, Moderationen und Vorträgen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*