Vorläufige Zahlen: Zalando steigert Jahresumsatz auf 4,5 Mrd. Euro

Der Berliner Fashion-Versender Zalando wird das vergangene Geschäftsjahr 2017 mit einem Netto-Umsatz zwischen 4,48 Mrd. Euro und 4,5 Mrd. Euro abschließen. Das besagen die vorläufigen Zahlen für die abgelaufene Berichtsperiode, die der Fashion-Anbieter heute morgen veröffentlicht hat. Demnach bewegt sich das Wachstum von Zalando zwischen 23,1 Prozent und 23,7 Prozent zum Vorjahr 2016.

Rubin Ritter Zalando
Rubin Ritter (Bild: Zalando SE)

Beim Ergebnis erwartet Zalando für das vergangene Geschäftsjahr 2017 ein bereinigtes EBIT zwischen 209 Mio. Euro und 222 Mio. Euro, was einer bereinigten EBIT-Marge von 4,7 bis 4,9 Prozent entsprechen würde. Ein Jahr zuvor lag das bereinigte EBIT bei 216,3 Mio. Euro, die bereinigte EBIT-Marge damals bei 5,9 Prozent.

Alle Zahlen für 2017 sind aber ungeprüft. Die endgültigen Werte für das Geschäftsjahr 2017 liefert Zalando am 01. März 2018. Dann verrät der Fashion-Versender auch Hintergründe zur Entwicklung.

Laut den zuletzt veröffentlichten Zahlen gab es im dritten Quartal 2017 ein Plus von 28,7 Prozent auf einen europaweiten Netto-Umsatz von 1,07 Mrd. Euro. Wachsen konnte Zalando, weil sowohl die Zahl der aktiven Kunden gestiegen ist als auch die aktiven Kunden mehr bestellt hatten. Diese Entwicklung wurde durch einen TV-Spot mit US-Schauspieler James Franco befeuert. Profitieren konnte Zalando zudem von der hauseigenen Mode-Messe „Bread & Butter“, über die man sehr viel Aufmerksamkeit erzielen konnte. Mit dem Shopping-Club „Zalando Lounge“ expandierte Zalando zudem nach Polen.

Im vorletzten Geschäftsjahr 2016 kam Zalando auf einen Netto-Umsatz von 3,6 Mrd. Euro, was einem Plus von 23,0 Prozent entsprach. Diese Wachstumsdynamik konnte Zalando im Geschäftsjahr 2017 mit einem voraussichtlichen Wachstum von 23,1 Prozent bis 23,7 Prozent sogar leicht erhöhen – obwohl die Ausgangsbasis weiter gestiegen ist und auf einem höheren Umsatzniveau stärkere Zuwächse nicht so einfach sind. „Im Jahr 2017 sind wir weiter profitabel gewachsen“, freut sich Zalando-Chef Rubin Ritter.

Schon gewusst? Jeden Freitag erscheint der kostenlose Newsletter von neuhandeln.de – so erhalten Sie alle Beiträge bequem in Ihr Postfach und verpassen keine Artikel mehr. 4.509 Kollegen aus dem Versand- und Multichannel-Handel beziehen schon den kostenlosen Newsletterhier geht es direkt zum Abo.

Über Stephan Randler 2149 Artikel
Stephan Randler (39) ist Autor und Herausgeber von neuhandeln.de - einem Online-Magazin für Entscheider im E-Commerce. Zuvor war er Chefredakteur vom "Versandhausberater". Als Fachjournalist begleitet er die E-Commerce-Branche bereits seit 2004 - mit Texten, Moderationen und Vorträgen. mehr