Stylefile & Co.: Und wieder gehen Sport-Shops an die Signa-Gruppe

Die Signa-Gruppe schnappt sich den nächsten Spezialversender. Auf der Einkaufsliste steht diesmal der Online-Shop Stylefile, der auf den Versandhandel mit Sneakern und Streetwear zugeschnitten ist. Mit der Übernahme wollen die Österreicher das E-Commerce-Portfolio ihrer „Sports Group“ strategisch weiter ausbauen, zu der bereits prominente Händler wie Tennis Point und Karstadt Sports gehören.

Stylefile Online-Shop
Der Stylefile Online-Shop (Bild: Screenshot)

Hinter dem Stylefile-Shop (siehe Abbildung) steht das bayerische Multishop-Unternehmen Publikat, das neben Stylefile.de mit BigTree.de einen Online-Shop für Outdoor-Mode und -Zubehör betreibt. Zum Deal gehört daher auch der Outdoor-Shop, der künftig innerhalb der Signa-Gruppe mit den beiden Spezialversendern Addnature und Campz verwoben werden soll.

Denn diese beiden Versendermarken gehören wiederum zur Internetstores-Gruppe, die Signa bereits vor gut einem Jahr übernommen hatte. Durch den Stylefile-Deal will Signa daher auch sein Outdoor-Geschäft ausbauen.

Stylefile-Gründer Jörn Stiller wiederum wittert die Chance, seine Online-Shops durch den Deal „optimal zu positionieren“ – etwa durch Synergien bei Content, Marketing und IT beim E-Commerce-Geschäft.

Die Signa-Gruppe ist im Immobilien-Geschäft aktiv (Signa Real Estate) sowie im Handel (Signa Retail). Hier wird wiederum das Geschäft von fünf Spezial-Anbietern in der „Signa Sports Group“ gebündelt (siehe Grafik). Zu den Beteiligungen gehören die Internetstores-Gruppe (Beteiligung von 87 Prozent) sowie Karstadt Sports (Übernahme im Herbst 2013) als auch Outfitter.de (Mehrheitsbeteiligung) sowie Tennis Point (Beteiligung von 78 Prozent) und der ProBikeshop (Übernahme im Frühjahr 2017).

Signa Konzernstruktur
Überblick der Struktur der Handelssparte der Signa-Gruppe (Grafik: Signa Holding)

Im vorletzten Geschäftsjahr 2016 konnte die Stylefile-Mutter Publikat den Netto-Umsatz um 50 Prozent auf 50 Mio. Euro erhöhen. Wachsen konnte Publikat, da man nach eigenen Angaben „erfolgreiches Online-Marketing“ betrieben hatte und neben einer erfolgreichen Neukunden-Gewinnung auch eine „exzellente Kundenbindung“ erreicht hatte. Ein Erfolgsfaktor war laut Publikat zudem, dass man das Warenlager mit interessanten Sortimenten erweitert hatte. Zum Ergebnis gibt es keine konkreten Zahlen, nach eigenen Angaben habe man das aktuelle Wachstum aber wieder „unter Einhaltung der wirtschaftlichen Profitabilität“ erreichen können. Seit der Gründung war Publikat immer profitabel, im Geschäftsjahr 2015 gab es bei 34 Mio. Euro Netto-Umsatz einen Jahresüberschuss von 1,2 Mio. Euro.

Publikat wurde im Jahr 2000 gegründet. Stylefile beliefert aktuell eine halbe Mio. aktive Kunden in über 30 Ländern mit rund 20.000 Artikeln. Das BigTree-Sortiment umfasst mehr als 12.000 Produkte.

P.S.: Verpassen Sie keine Beiträge mehr! Jeden Freitag liefert Ihnen unser Newsletter alle Nachrichten, Analysen und Insider-Infos der Woche kostenlos in Ihr Postfach. 4.558 Kollegen aus dem Versand- und Multichannel-Handel nutzen diesen Service schon, um up-to-date zu bleiben. Hier geht es zum Abo.

Über Stephan Randler 2264 Artikel
Stephan Randler (40) ist Autor und Herausgeber von neuhandeln.de - einem Online-Magazin für Entscheider im E-Commerce. Zuvor war er Chefredakteur vom "Versandhausberater". Als Fachjournalist begleitet er die E-Commerce-Branche bereits seit 2004 - mit Texten, Moderationen und Vorträgen. mehr