Spielwaren-Sortiment: Otto-Tochter myToys besetzt Einkaufsleitung neu

Ulrike Leßmann wird die neue Einkaufsleiterin für das Spielwaren-Sortiment bei der Berliner myToys-Gruppe, die zum Otto-Konzern gehört. Demnach übernimmt die 46-Jährige den Posten ab dem 15. Januar 2018 bei dem Multishop-Unternehmen, das neben Spielwaren (Online-Shop: myToys.de) auch Damen-Mode (Ambellis.de), Schuhe (Mirapodo.de) plus Möbel und Accessoires (Yomonda.de) bietet.

Ulrike Leßmann
Ulrike Leßmann (Bild: myToys-Gruppe)

Leßmann (siehe Foto) ist bereits seit dem Jahr 2012 für die myToys-Gruppe tätig und war in den vergangenen fünf Jahren dafür zuständig, neue Angebote unter der Eigenmarke „myToys“ aufzubauen. Vor ihrem Wechsel zur Otto-Tochter war die 46-Jährige bereits Einkaufsleiterin für die Kindersortimente der Versendermarke „Kidoh“, die wiederum zu Weltbild gehört.

Zuvor hatte sie auch schon als Einkäuferin für den Spielwaren-Händler Toys ‘R‘ Us in Köln gearbeitet. Dadurch verfügt die 46-Jährige über langjährige Erfahrung im Spielwaren-Geschäft.

In ihrer neuen Position leitet Leßmann künftig ein Team mit 25 Mitarbeitern und berichtet dabei an Matthias Weidinger, der wiederum als Bereichsleiter „Einkauf“ für die myToys-Gruppe zuständig ist. Er freut sich nun über eine „erfahrene Expertin an der Spitze des Teams“, die das Unternehmen und die Zielgruppe seit vielen Jahren kennt. Wer bislang die Einkaufsleitung inne hatte und warum es jetzt zu einem Wechsel kommt, hat die myToys-Gruppe auf Nachfrage von neuhandeln.de nicht verraten.

Die Otto-Tochter hatte erst im vergangenen Herbst eine weitere Filiale eröffnet und betreibt nun neben dem Online-Shop bereits bundesweit 17 Geschäfte. Verkauft wird zudem über Kataloge.

Schon gewusst? Jeden Freitag erscheint der kostenlose Newsletter von neuhandeln.de – so erhalten Sie alle Beiträge bequem in Ihr Postfach und verpassen keine Artikel mehr. 4.243 Kollegen aus dem Versand- und Multichannel-Handel beziehen schon den kostenlosen Newsletterhier geht es direkt zum Abo.