Restrukturierung: SportScheck holt fünf neue Führungskräfte

Nachdem SportScheck bereits zu Jahresbeginn seine Geschäftsführung neu besetzt hat, verstärken nun fünf neue Führungskräfte die Otto-Tochter, die in einigen Fällen neu geschaffene Positionen bei dem Sportartikel-Spezialisten besetzen. Neu dabei ist demnach Roland Stiefel, der ab August 2016 auf der neu geschaffenen Stelle des Bereichsleiters „Buying“ das Category Management im Einkauf leitet.

Roland Stiefel
Roland Stiefel (Bild: SportScheck)

Der 43-jährige Stiefel (siehe Foto links) hatte zuvor bereits bei der Schweizer Warenhauskette Manor verschiedene Positionen besetzt und war dort zuletzt als Merchandising Director und Mitglied der Geschäftsführung für Einkauf, Planung und Vertrieb der „Living“-Kategorie zuständig.

Über Handelserfahrung verfügt auch Neuzugang Paul Stahala, der bei SportScheck ab September 2016 die neue Position des „Head of Brand Strategy & Community Management“ besetzt. Der 38-Jährige kommt von der Münchner Redblue Marketing GmbH, die als interne Marketing-Organisation für das Handelsmarketing der Media-Saturn-Gruppe zuständig ist.

Von der Media-Saturn-Gruppe kommt auch Andrea Trumm, die sich bei SportScheck ab August als Bereichsleiterin um das Personalwesen kümmert. Auch bei Media-Saturn hatte die 44-Jährige das Personalmanagement verantwortet, zuvor war sie bereits für K&L Ruppert als Personalreferentin tätig. Trumm folgt bei SportScheck auf Hermann Demmel, der bisher als Personalleiter zuständig war.

Einen ganz anderen Fokus hat wiederum ihr Kollege Wolfgang Alt, der ab sofort als neuer Leiter der Unternehmensentwicklung an den Vorsitzenden der Geschäftsführung bei SportScheck berichtet. Der 35-Jährige war zuvor Berater in der Otto-Gruppe und leitete dort strategische und operative Projekte bei einzelnen Versendern aus dem Handelskonzern. Bereits an Bord ist auch François Debeaud, der seit Februar als neuer Bereichsleiter Stationärhandel die Filialen von SportScheck leitet. Der 44-Jährige löste damals Stefan Weiß ab und war zuvor „Retail Specialist“ bei der Unternehmensberatung McKinsey.

SportScheck-Geschäftsführung wurde bereits runderneuert

Die Otto-Tochter SportScheck hatte erst im Januar 2016 ihre Geschäftsführung umstrukturiert. Damals ging der für Marketing, Einkauf und Werbung zuständige Geschäftsführer Stefan Herzog, im Gegenzug kam Jan Kegelberg als neuer Geschäftsführer für E-Commerce, Marketing und Customer Intelligence.

Bereits 2014 hatte mit Jürgen Habermann ein Geschäftsführer den Händler verlassen, der für Vertrieb und Personal zuständig war. 2015 hatte sich dann Finanz- und IT-Chef Guido Jaenisch verabschiedet. Dafür gab es mit Lars Schöneweiß (Finanzen, Controlling, IT, Logistik sowie Personal) und Markus Rech (Vorsitzender der Geschäftsführung, zuständig für Strategie, Einkauf und Filialen) zwei Neuzugänge.

Schon gewusst? Jeden Freitag erscheint der kostenlose Newsletter von neuhandeln.de – so erhalten Sie alle Beiträge bequem in Ihr Postfach und verpassen keine Artikel mehr. Über 3.221 Kollegen aus dem Versand- und Multichannel-Handel beziehen bereits den Newsletter – hier geht es zum Abo.

Über Stephan Randler 2199 Artikel
Stephan Randler (39) ist Autor und Herausgeber von neuhandeln.de - einem Online-Magazin für Entscheider im E-Commerce. Zuvor war er Chefredakteur vom "Versandhausberater". Als Fachjournalist begleitet er die E-Commerce-Branche bereits seit 2004 - mit Texten, Moderationen und Vorträgen. mehr