Projekt „Collins“: Shopping-Club soll Kundenbindung stärken

Die Otto-Tochter Collins hat in diesen Tagen planmäßig das Online-Angebot des Fashion-Shops Aboutyou.de um den vor kurzem angekündigten Shopping-Club erweitert. Dieser neue Ableger trägt den Titel „About You Limited Deals„, wird als „Fashion Outlet“ beworben und verspricht Kunden unter anderem satte Rabatte bis zu 75 Prozent. Bestellungen werden nach eigenen Angaben in bis zu drei Werktagen zugestellt – was für einen Shopping-Club ungewöhnlich ist.

About You Limited DealsIm Shopping-Club gibt es zeitlich befristete Verkaufskampagnen (Bild: Screenshot)

Zur Erinnerung: Bei Shopping-Clubs wie Vente Privée warten Kunden nach einer Bestellung in der Regel mehrere Wochen, bis sie ihr Paket erhalten. Denn bei Shopping-Clubs besteht das Geschäftsmodell darin, dass erst dann Ware bei Herstellern geordert wird, wenn eine Aktion beendet ist und die tatsächlichen Bestellungen der Kunden vorliegen. Dadurch reduzieren Händler ihr Warenrisiko, während Hersteller ihre Restbestände auf einen Schlag loswerden.

Collins-Sprecherin: „Haben nicht mit Retouren zu kämpfen“

Bei Aboutyou.de läuft es ein wenig anders. So bestellt die Otto-Tochter Collins für die Aktionen keine zusätzliche Ware. Über den Shopping-Club werden vielmehr Artikel vermarktet, die man selbst noch auf Lager hat. Dabei handelt es sich um Restposten aus dem Kerngeschäft.

Muschda SherzadaMit Retouren zu kämpfen habe Collins deshalb aber noch lange nicht. Die Otto-Tochter habe in den letzten Monaten vielmehr bessere Abverkaufsquoten verzeichnen können als erwartet. „Ein Versandhändler wird niemals einhundert Prozent der eingekauften Ware los„, argumentiert Collins-Sprecherin Muschda Sherzada (siehe Foto links). „Aus diesem Grund verwerten einige Versender ihre Restbestände über Dritt-Kanäle. Wir glauben aber, dass der Weg über einen eigenen Shopping-Club sinnvoller ist, um so die Kundenbindung zu stärken.

Vom klassischen Club-Modell á la Vente Privée unterscheiden sich die Deals bei About You noch in einem weiteren Punkt. So gibt es zum einen die von Vente Privée & Co. gewohnten Kampagnen, die über mehrere Tage laufen und verschiedene Artikel einer Marke bieten.

Zum anderen gibt es einen Outlet-Bereich, indem mehrere Textilien von verschiedenen Marken erhältlich sind. Hier fallen die Stückzahlen geringer aus, weswegen sich keine eigenen Aktionen lohnen. Zugang zu allen Verkäufen haben nur registrierte Mitglieder. Wer bereits ein Konto bei Aboutyou.de besitzt, kann sich mit seinen bereits vorhandenen Kundendaten anmelden.

Auf lange Sicht soll das Angebot des Club-Bereichs ausgebaut werden. Aktuell gibt es noch Überschneidungen zum Sortiment auf Aboutyou.de, da Restbestände angeboten werden.

Doch langfristig will die Otto-Tochter über den Shopping-Club zusätzliche Angebote starten, damit es perspektivisch keine Überschneidungen mehr gibt. Dann ist auch denkbar, dass man Ware – wie es für Shopping-Clubs typisch ist – erst nach Aktionsende bei Herstellern ordert. Auch wenn Kunden dann in solchen Fällen länger auf ihre Bestellungen warten müssen.

Schon gewusst? Jeden Freitag erscheint der kostenlose Newsletter von neuhandeln.de – so erhalten Sie alle Beiträge bequem in Ihr Postfach und verpassen keine Artikel mehr. Über 1.840 Kollegen aus dem Versand- und Multichannel-Handel beziehen bereits den Newsletter – hier geht es zum Abo.

Über Stephan Randler 2271 Artikel
Stephan Randler (40) ist Autor und Herausgeber von neuhandeln.de - einem Online-Magazin für Entscheider im E-Commerce. Zuvor war er Chefredakteur vom "Versandhausberater". Als Fachjournalist begleitet er die E-Commerce-Branche bereits seit 2004 - mit Texten, Moderationen und Vorträgen. mehr