Peter Hahn: Online-Geschäft wächst überdurchschnittlich

Der Mode-Versender Peter Hahn konnte das vergangene Geschäftsjahr mit einem kleinen Umsatzplus abschließen. Das geht aus aktuellen Zahlen hervor, die vor kurzem online im Unternehmensregister veröffentlicht wurden. Demnach kommt der Spezialist für Damen-Mode im Geschäftsjahr 2016/2017 (Ende: 30. September) auf einen Netto-Umsatz von 362,1 Mio. Euro, was ein Plus von 1,9 Prozent ist.

Peter Hahn
Peter Hahn Online-Shop (Bild: Screenshot)

Wachsen konnte Peter Hahn im vergangenen Geschäftsjahr unter anderem, weil der Mode-Versender sein Online-Geschäft ausgebaut hat. So hatte man den E-Commerce-Umsatz nach eigenen Angaben durch gezielte Marketing-Aktivitäten „signifikant“ steigern können. Online gab es daher mit einem Plus von 14 Prozent auch ein überdurchschnittliches Wachstum.

Während allerdings die Umsätze in Deutschland generell um +4,5 Prozent gesteigert werden konnten, gab es im Ausland ein kleines Minus von -1,6 Prozent und damit einen Umsatz unter dem Niveau des Vorjahres.

Das budgetierte operative Ergebnis (EBITDA) konnte nach eigenen Angaben „absolut wie auch relativ zum Umsatz übertroffen werden“, konkrete Zahlen nennt man zum Ergebnis dann allerdings nicht.

Peter Hahn verkauft Damen-Mode über den Versandhandel in zehn europäischen Ländern sowie in 19 stationären Modehäusern in Deutschland und der Schweiz. Der Textil-Anbieter ist Teil der auf Best Ager spezialisierten TriStyle-Gruppe, zu der auch der deutsche Mode-Händler Madeleine gehört. Dieser konnte den Netto-Umsatz im Geschäftsjahr 2016/17 um 1,2 Prozent auf 174,4 Mio. Euro erhöhen.

PS: Verpassen Sie keine Beiträge mehr! Jeden Freitag liefert Ihnen unser Info-Service alle Nachrichten, Analysen und Insider-Infos der Woche kostenlos in Ihr Postfach. 4.474 Kollegen aus dem Versand- und Multichannel-Handel nutzen dieses Angebot schon, um up-to-date zu bleiben. Jetzt hier anmelden:

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung. Die Einwilligung lässt sich jederzeit widerrufen. *Pflichtfeld

Über Stephan Randler 2101 Artikel
Stephan Randler (39) ist Autor und Herausgeber von neuhandeln.de - einem Online-Magazin für Entscheider im E-Commerce. Zuvor war er Chefredakteur vom "Versandhausberater". Als Fachjournalist begleitet er die E-Commerce-Branche bereits seit 2004 - mit Texten, Moderationen und Vorträgen. mehr

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. Amazon eröffnet Warenhaus "Amazon 4-star" in New York – News

Kommentare sind deaktiviert.