Personalie: Carel Halff jetzt als Unternehmensberater aktiv

Auch nach seinem Abschied von Weltbild bleibt Carel Halff der Handelsbranche treu. Denn der langjährige Geschäftsführer der Verlagsgruppe steht ab sofort als selbstständiger Berater für Handelsunternehmen zur Verfügung, die sich im Umbruch befinden oder strategisch neu positioniert werden sollen. Zu seinen Leistungen zählt auch das Interims-Management, falls ein Vorstand oder Geschäftsführer unerwartet ausfällt und ein Engpass im Management entsteht.

Halff BeratungBildquelle: Screenshot

Der 63-jährige Niederländer war seit 1975 für die Verlagsgruppe Weltbild tätig und ab 2001 als Vorsitzender der Geschäftsführung für das Unternehmen verantwortlich. Unter seiner Leitung hat sich Weltbild nach eigenen Angaben von „kleinsten Anfängen“ (0,6 Mio. Euro Jahresumsatz) zu einer internationaler Firmengruppe mit einem Jahresumsatz von bis zu 1,9 Mrd. Euro entwickelt. Bis zum Jahr 2012 hätten die Renditen über dem Branchendurchschnitt gelegen.

Die Verlagsgruppe Weltbild hatte Anfang Januar einen Insolvenzantrag gestellt, weil von Juli bis Dezember 2013 der Umsatz und das Ergebnis zurückgegangen waren. Entgegen der Erwartung der Geschäftsführung hatte sich damals zudem herausgestellt, dass die für das Unternehmen notwendige Finanzierung nicht zur Verfügung steht. In den Jahren zuvor war Weltbild immer wieder in die Schlagzeilen geraten, weil unter anderem erotische Literatur im Online-Shop des Multichannel-Händlers zu finden war. Daran hatten sich die katholischen Gesellschafter des Unternehmens gestoßen, die sich deshalb bereits im November 2011 auf einen Verkauf der Verlagsgruppe Weltbild GmbH verständigt hatten. Ein Jahr später hatten die Gesellschafter diesen Plan verworfen und wollten ihre Anteile an eine neu zu gründende Stiftung einbringen – was noch im vergangenen Jahr und vor dem Insolvenzantrag als Strategie im Raum stand.

Heute gibt es mit der Droege Gruppe einen neuen Gesellschafter, eine andere Führungsriege sowie erste Pläne, den Shop Weltbild.de künftig als einen Online-Marktplatz zu positionieren.

Schon gewusst? Jeden Freitag erscheint der kostenlose Newsletter von neuhandeln.de – so erhalten Sie alle Beiträge bequem in Ihr Postfach und verpassen keine Artikel mehr – hier geht’s zum Abo.

Über Stephan Randler 2244 Artikel
Stephan Randler (40) ist Autor und Herausgeber von neuhandeln.de - einem Online-Magazin für Entscheider im E-Commerce. Zuvor war er Chefredakteur vom "Versandhausberater". Als Fachjournalist begleitet er die E-Commerce-Branche bereits seit 2004 - mit Texten, Moderationen und Vorträgen. mehr