Online-Marktplätze: Rakuten wechselt das Deutschland-Management

Neue Führungsspitze für die Rakuten Deutschland GmbH: Ab sofort sind Guido Schulz als auch Frank Hümmer als neue Geschäftsführer für den deutschen Online-Marktplatz zuständig (Rakuten-Motto: „Shopping is Entertainment“). Die Beiden folgen im Deutschland-Management auf den bisherigen CEO Shinji Kimura (39), der globale Aufgaben beim japanischen E-Commerce-Konzern übernimmt.

Guido Schulz Rakuten
Guido Schulz (Bild: Rakuten Deutschland)

Mit den beiden Neuverpflichtungen setzt Rakuten jetzt aber nicht nur wieder auf ein lokales Management, nachdem mit Christian Macht der letzte deutsche Geschäftsführer vor rund einem Jahr ausgeschieden war. Der Online-Marktplatz vertraut nun auch auf bewährte Kräfte.

So ist der neue Geschäftsführer Guido Schulz (siehe Foto) zum Beispiel schon seit sieben Jahren bei Rakuten tätig. Er verantwortet nun als neuer Chief Operating Officer (COO) unter anderem Finance & Accounting sowie das Marketing und Business Development. Zuvor leitete der 37-Jährige unter anderem das E-Commerce-Consulting sowie das Sales- und Service-Team.

Kollege Hümmer (36) ist sogar schon seit neun Jahren in mehreren leitenden Positionen bei Rakuten tätig. Er ist nun in seiner neuen Funktion in der Geschäftsführung von Rakuten Deutschland als Chief Product Officer (CPO) unter anderem für Produktentwicklung und IT sowie Personal verantwortlich.

Vor sechs Jahren hatte das japanische Online-Unternehmen Rakuten das deutsche Shopping-Portal Tradoria übernommen und anschließend in Rakuten.de umbenannt, um aus diesem Web-Portal den führenden Online-Marktplatz in Deutschland zu formen. In Japan ist Rakuten bereits seit 1997 aktiv.

Zuletzt hatte man in Deutschland im vergangenen Herbst ein Club-Programm eingeführt, um dadurch Kunden – ähnlich wie Amazon mit seinem Prime-Programm – an den Online-Marktplatz zu binden. Die beiden neuen Geschäftsführer sollen das E-Commerce-Geschäft strategisch ähnlich weiter ausbauen.

P.S.: Verpassen Sie keine Beiträge mehr! Jeden Freitag liefert Ihnen unser Newsletter alle Nachrichten, Analysen und Insider-Infos der Woche kostenlos in Ihr Postfach. 4.474 Kollegen aus dem Versand- und Multichannel-Handel nutzen diesen Service schon, um up-to-date zu bleiben. Hier geht es zum Abo.

Über Stephan Randler 2101 Artikel
Stephan Randler (39) ist Autor und Herausgeber von neuhandeln.de - einem Online-Magazin für Entscheider im E-Commerce. Zuvor war er Chefredakteur vom "Versandhausberater". Als Fachjournalist begleitet er die E-Commerce-Branche bereits seit 2004 - mit Texten, Moderationen und Vorträgen. mehr

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. Presseschau KW 8: Amazons wächst im Spielwarenbereich um 65 Prozent, Monoqi ist insolvent, Stühlerücken an der deutschen Rakutenspitze - Blog für den Onlinehandel

Kommentare sind deaktiviert.