„1000 Ideen fürs Zusammensein“: Neue Herbst-Kampagne von Otto überzeugt

wco_Beitrag

Der Otto-Versand startet mit einer neuen Kampagne in die bevorstehende Herbst-/Winter-Saison. Ein zentrales Element ist dabei ein neuer TV-Spot, dessen Botschaft die Hamburger noch in verschiedenen kürzeren Online-Videoclips mit einer Länge von nur wenigen Sekunden aufgreifen. Gemein haben all diese unterschiedlichen Werbemittel immer die zentrale Aussage: „Zusammensein ist ein toller Ort.“

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Was damit gemeint ist, verdeutlicht Otto im TV-Spot (siehe Video oben). Dort werden 26 Sekunden lang Bilder gezeigt von verschiedenen Menschen, die sich mit Freunden und Bekannten oder ihrer Familie amüsieren. Das geschieht wahlweise zu Hause, beim Sport oder im Garten. Zu sehen sind dabei aber nicht nur Personen, sondern auch Produkte. So hüpfen Kinder zum Beispiel vergnügt auf einem Sofa, während Jugendliche auf einer Tischtennis-Platte lümmeln und sich eine Familie für ein Gruppenfoto zusammen auf eine Gartenschaukel quetscht. Kein Wunder. Schließlich steht Otto für Home & Living.

Wegen Corona: „Unbeschwerte Momente am meisten gefehlt“

Denn bei Möbeln haben die Hanseaten einen Schwerpunkt ihres Sortiments. Passend dazu lautet die Botschaft am Ende des TV-Spots und bei den kürzeren Online-Ablegern jeweils: „Entdecke tausend Ideen fürs Zusammensein.“ Und damit trifft Otto den richtigen Ton. Denn seit der Corona-Krise hat das eigene Zuhause für Verbraucher oft an Bedeutung gewonnen und Bürger investierten bereits in Möbel oder Elektronik, um es sich in den eigenen vier Wänden gemütlich zu machen („Cocooning-Effekt“).

Otto greift diesen Trend nun auf und zeigt Sofa-Möbel, Tischtennis-Platten und Spiele-Konsolen in den Spots. Und das passt nach wie vor in diese Zeit. Schließlich kann man beim Zocken zusammen Sachen erleben – während etwa Konzerte nach wie vor nicht oder nur eingeschränkt stattfinden. „Gemeinsame Zeit und unbeschwerte Momente sind das, was uns in den vergangenen Monaten am meisten gefehlt hat“, betont Alexander Rohwer, der bei Otto den Geschäftsbereich Strategy & Brand leitet. Deshalb ist es auch geschickt, dass Otto bei seiner Kampagne die Menschen in den Mittelpunkt rückt. Die Produkte dagegen sind in der Werbung ja letztlich nur da, um gemeinsam neue Dinge zu erleben. Wenn Kunden dennoch fleißig Elektronik oder Möbel bestellen, dürfte aber auch Otto sicher nichts dagegen haben.

neuhandeln.de PS: Verpassen Sie nicht mehr, was den Online- und Multichannel-Handel bewegt! Unser kostenloser Info-Dienst liefert Ihnen jede Woche alle neuen Beiträge am Freitag Abend per E-Mail in Ihr Postfach. Aktuell. Bequem. Zuverlässig. Dazu gibt es nur für Abonnenten unseres Newsletters regelmäßig Goodies wie Verlosungen von Tickets oder Rabatt-Codes für Veranstaltungen.

Über 4.538 Kollegen aus dem Online- und Multichannel-Handel sichern sich so schon ihren Wissensvorsprung. Jetzt gleich anmelden:

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung. Die Einwilligung lässt sich jederzeit widerrufen. *Pflichtfeld

Über Stephan Randler 2887 Artikel
Stephan Randler (42) ist Autor und Herausgeber von neuhandeln.de - einem Online-Magazin für Entscheider im E-Commerce. Zuvor war er Chefredakteur vom "Versandhausberater". Als Fachjournalist begleitet er die E-Commerce-Branche bereits seit 2004 - mit seinen Texten, Moderationen und Vorträgen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*