eBay Deutschland: Ex-Managerin von Wayfair wird neue Geschäftsführerin

Bei eBay Deutschland gibt es jetzt einen Wechsel an der Unternehmensspitze. Denn ab sofort leitet Saskia Meier-Andrae als neue Geschäftsführerin das Marktplatz-Geschäft von eBay in Deutschland. Die 42-Jährige folgt auf Oliver Klinck, der seit September 2020 für das Deutschland-Geschäft von eBay zuständig war.

Saskia Meier-Andrae
Saskia Meier-Andrae (Bild: eBay)

Vor ihrem Einstieg bei eBay Deutschland hatte Meier-Andrae (siehe Foto) bereits verschiedene Management-Funktionen beim US-amerikanischen Online-Händler Wayfair, der sich auf das E-Commerce-Geschäft mit Produkten rund um Home & Living spezialisiert hat. Bei diesem E-Commerce-Unternehmen war Meier-Andrae zuletzt für das Deutschland-Geschäft des Möbel-Spezialisten zuständig.

Zuvor hatte die 42-Jährige bereits zehn Jahre für die Unternehmensberatung Boston Consulting Group gearbeitet, bei der sie für verschiedene Projekte verantwortlich war – unter anderem im M&A- und Strategiebereich.

Meier-Andrae folgt jetzt als Deutschland-Chefin auf Klinck, weil er beim US-Unternehmen eine neue Rolle übernimmt. Denn der 55-Jährige hat jetzt als „Vice President Europe & International Markets“ eine globale Führungsposition beim Marktplatz-Spezialisten. In dieser neuen Rolle ist Klinck für das eBay-Geschäft in mehreren Ländern zuständig. Dazu zählen unter anderem Australien, Deutschland, Frankreich, Kanada, Großbritannien und Italien. Laut eBay handelt es sich dabei um die wichtigsten Märkte außerhalb der USA.

Vorgänger weiter an Bord

„Die jüngsten organisatorischen Veränderungen ermöglichen es, uns noch stärker global auszurichten“, sagt der bisherige Deutschland-Chef Klinck. „Gleichzeitig werden die regionalen Märkte und ihre Führungskräfte auch in Zukunft eine zentrale Rolle für unseren Erfolg spielen.“ Mit der neuen Organisation will eBay daher nach Angaben von Klinck nun sicherstellen, dass man unter anderem „effektiv auf regionale Besonderheiten eingehen“ und zunehmend von dem „Austausch von Erfahrungen zwischen den Märkten profitieren“ kann.

Der bisherige Deutschland-Chef Klinck hatte bereits im Herbst 2018 bei eBay in Deutschland begonnen, wo er zunächst als „Chief Commercial Officer“ (CCO) unter anderem das B2C-Geschäft (Händler verkaufen an Privatkunden) als auch den C2C-Handel (Verbraucher handeln untereinander) auf dem deutschen Online-Marktplatz verantwortet hatte. Nach zwei Jahren im Unternehmen hatte er die Führung des Marktplatz-Geschäfts von eBay Deutschland von Eben Sermon übernommen. Vor dem Wechsel zum Marktplatz-Betreiber hatte der 55-Jährige bereits für B2B-Versender Office Depot und den Otto-Versand gearbeitet.

PS: Verpassen Sie nicht mehr, was den Online- und Multichannel-Handel bewegt! Der kostenlose Newsletter von neuhandeln.de stellt Ihnen regelmäßig alle neuen Beiträge ganz bequem per E-Mail zu.