Neue Besetzung: Intersport-Vertrieb, DocMorris-Einkauf, Expert-Vorstand

Die Verbundgruppe Intersport verzeichnet einen Neuzugang. So leitet Katja Erbe ab 01. April 2019 das Ressort „Category Management“ bei den Sport-Spezialisten, das soeben neu geschaffen wurde. Die 43-Jährige berichtet an Mathias Boenke, der seit Oktober 2018 zum neuen vierköpfigen Vorstand gehört.

Katja Erbe
Katja Erbe (Bild: Intersport)

Die neue Führungsmannschaft um den frisch berufenen CEO Alexander von Preen hat sich unter anderem zum Ziel gesetzt, die Verbundgruppe von einer durch den Großhandel geprägten Organisation zu einer Händlerorganisation umzubauen. Deshalb wird das bestehende Ressort „Vertrieb“ künftig in zwei Bereiche geteilt – das Category Management und den strategischen Einkauf.

Um das zweite neue Ressort kümmert sich künftig Tim Bielohoubeck (39), der an Intersport-CEO von Preen berichtet. Durch den neuen Ressortzuschnitt will die Verbundgruppe „mehr Retail-Denke“ in ihrer Organisation erreichen.

Die neue Ressortleiterin Erbe war schon fast 19 Jahre in Führungspositionen für die Adidas Group tätig. Ihr Kollege Bielohoubeck wiederum hatte bei Intersport zuvor das Ressort „Strategic Brands“ geleitet. Für den bisherigen Vertrieb war wiederum Stefan Engers (59) zuständig, der zum Jahreswechsel in das Vorstandsressort „Kooperationspartner“ wechselt. Dann startet auch erstmals der strategische Einkauf.

Einen Wechsel gibt es jetzt aber nicht nur bei der Verbundgruppe Intersport, sondern auch bei der holländischen Online-Apotheke DocMorris. Hier verabschiedet sich Jörg Wienpahl zum Jahresende, der aktuell noch als „Vice President Purchase“ für das Tochter-Unternehmen der Zur-Rose-Gruppe aus der Schweiz tätig ist. Der 60-Jährige verlässt die Online-Apotheke nach über 16 Jahren auf eigenen Wunsch, was Leser von neuhandeln.de aber nicht überraschen dürfte. Denn Wienpahl arbeitet bereits seit über einem Jahr mit Philipp Storb zusammen, der bereits im Juli 2017 als sein Nachfolger berufen wurde.

Frank Harder
Frank Harder (Bild: Expert SE)

Eine neue Aufgabe hat nun auch Frank Harder (siehe Foto) bekommen, der ab sofort bei der Verbundgruppe Expert als Vorstand für Vertrieb, Marketing und E-Commerce zuständig ist. Der 51-Jährige komplettiert den Vorstand um Stefan Müller (Vorstandsvorsitzender) und Gerd‑Christian Hesse (Finanzen).

Harder war zuvor Vorstand der Tochtergesellschaft „Expert Wachstums- und Beteiligungs SE“. Er wechselt nun als Marketing-Chef in den Expert-Vorstand, weil hier Müller gerade den Vorsitz von Jochen Ludwig übernommen hat. Dieser hatte kürzlich um vorzeitige Auflösung seines Vertrages gebeten.

Der Expert-Aufsichtsrat hat diesem Wunsch bereits Anfang Dezember entsprochen und der sofortigen einvernehmlichen Trennung zugestimmt. Ludwig hatte erst zum 01.04.2018 den Vorstandsvorsitz bei Expert übernommen, nachdem sich Vorgänger Volker Müller in den Ruhestand verabschiedet hatte.

PS: Verpassen Sie keine Beiträge mehr! Jeden Freitag liefert Ihnen unser Info-Service alle Nachrichten, Analysen und Insider-Infos der Woche kostenlos in Ihr Postfach. 4.535 Kollegen aus dem Versand- und Multichannel-Handel nutzen dieses Angebot schon, um up-to-date zu bleiben. Jetzt hier anmelden:

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung. Die Einwilligung lässt sich jederzeit widerrufen. *Pflichtfeld

Über Stephan Randler 2199 Artikel
Stephan Randler (39) ist Autor und Herausgeber von neuhandeln.de - einem Online-Magazin für Entscheider im E-Commerce. Zuvor war er Chefredakteur vom "Versandhausberater". Als Fachjournalist begleitet er die E-Commerce-Branche bereits seit 2004 - mit Texten, Moderationen und Vorträgen. mehr