Fokus auf E-Commerce: myMuesli holt Digital-Chef in die Geschäftsführung

Vor einem Jahr hatte sich mit Max Wittrock einer der Gründer der myMuesli GmbH aus dem operativen Geschäft zurückgezogen. Seitdem führten die zwei weiteren Mitgründer Hubertus Bessau und Philipp Kraiss das eFood-Unternehmen in einer Doppelspitze. Bis jetzt. Denn nun wird das Management-Team von myMuesli wieder um einen dritten Mann erweitert, der ab sofort der Chief Digital Officer (CDO) ist.

Daniel Setzermann
Daniel Setzermann (Bild: myMuesli)

Diesen Management-Posten übernimmt demnach Daniel Setzermann (siehe Foto links). Der 34-Jährige soll ab sofort als neuer CDO das Digital-Geschäft von myMuesli verantworten und repräsentieren. Dadurch will das eFood-Unternehmen sich verstärkt dem Online-Geschäft widmen und zudem den Digital-Vertrieb seiner personalisierten Müsli-Mischungen weiter ausbauen.

Viel Einarbeitungszeit dürfte Setzermann dafür wohl nicht brauchen. Denn der neue Digital-Chef arbeitet bereits seit 2009 für myMuesli und hat daher schon in den Anfangsjahren mitgeholfen, das Online-Geschäft aufzubauen.

„Wir freuen uns, mit Daniel die ideale Ergänzung aus der Mitte unseres Teams heraus gefunden zu
haben“, betonen daher auch die myMuesli-Gründer Bessau und Kraiss. „Seine Passion für Digital Commerce ergänzt uns perfekt. Er denkt in HTML und sein Herz schlägt für das myMuesli-Team.“

Filialnetz wird größtenteils eingestampft

Dass myMuesli nun prinzipiell wieder den Fokus auf sein Online-Geschäft legen will, dürfte Leser von neuhandeln.de nicht überraschen. Denn erst vor kurzem hatten die Passauer angekündigt, fast alle der mehr als 20 Ladengeschäfte in der DACH-Region im stationären Einzelhandel zu schließen. Begründet wurde dieser Kahlschlag damit, dass myMuesli die „Konsequenzen aus der Corona-Pandemie“ ziehen müsse. So leide myMuesli seit der Corona-Krise unter dem „versiegenden Publikumsverkehr“ vor Ort.

myMuesli war im April 2007 als Online-Pureplayer gestartet, die erste Filiale hat man aber bereits 2009 am Firmensitz Passau eröffnet. In den folgenden Jahren kamen immer wieder neue Geschäfte dazu. In den Filialen werden aber nur vorgefertigte Müslis angeboten, während sich Kunden im Online-Shop ja individuelle Mischungen anfertigen lassen können. Dieses Angebot ist letztlich auch der Kern und das Alleinstellungsmerkmal der Passauer. Der Fokus auf das Digital-Geschäft ist deshalb nur folgerichtig.

neuhandeln.de PS: Verpassen Sie nicht mehr, was den Online- und Multichannel-Handel bewegt! Unser kostenloser Info-Dienst liefert Ihnen jede Woche alle neuen Beiträge am Freitag Abend per E-Mail in Ihr Postfach. Aktuell. Bequem. Zuverlässig. Dazu gibt es nur für Abonnenten unseres Newsletters regelmäßig Goodies wie Verlosungen von Tickets oder Rabatt-Codes für Veranstaltungen.

Über 4.484 Kollegen aus dem Online- und Multichannel-Handel sichern sich so schon ihren Wissensvorsprung. Jetzt gleich anmelden:

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung. Die Einwilligung lässt sich jederzeit widerrufen. *Pflichtfeld

Über Stephan Randler 2933 Artikel
Stephan Randler (42) ist Autor und Herausgeber von neuhandeln.de - einem Online-Magazin für Entscheider im E-Commerce. Zuvor war er Chefredakteur vom "Versandhausberater". Als Fachjournalist begleitet er die E-Commerce-Branche bereits seit 2004 - mit seinen Texten, Moderationen und Vorträgen.