„Grund mehr, vorbeizuschauen“: McTrek wird Paketshop-Partner von DPD

Der Outdoor-Ausrüster McTrek bietet Kunden in seinen Filialen nun einen weiteren Service. Denn ab sofort können Verbraucher in den Ladengeschäften des Multichannel-Händlers erstmals Pakete von DPD abholen oder versenden. Denn McTrek ist jetzt neuer Paketshop-Partner des Paket-Zustellers.

DPD McTrek
DPD zieht bei McTrek ein (Bild: Screenshot)

Von dieser Kooperation versprechen sich beide Parteien viel. „Das ist ein Grund mehr, in einer unserer Filialen vorbeizuschauen und sich gleich mit neuen Produkten auszurüsten“, hofft Christian Müller, Geschäftsführer der McTrek Retail GmbH. DPD kann durch die Kooperation sein Netzwerk an Paketshops ausbauen. Profitieren sollen aber vor allem die Kunden.

Denn viele Filialen von McTrek haben nicht zuletzt einen großen Parkplatz. Verbraucher können dadurch zum Beispiel ihr Paket bequem zu einem Geschäft transportieren und dort abgeben, wenn sie über DPD versenden.

Denn in Paketshops von DPD lassen sich prinzipiell Pakete dieses Zustellers abgeben oder abholen. Zu finden sind diese Annahme- und Abgabestellen traditionell vor allem in Einzelhandelsgeschäften wie Kiosken oder Getränke-Märkten. Betreiber solcher Läden können ihr Geschäft um einen Paketshop ergänzen und erhalten im Anschluss eine Vergütung für jedes Paket, das bei ihnen abgewickelt wird.

DPD Store Umkleide
Die Umkleidekabinen im ersten selbst betriebenen Store von DPD (Bild: DPD)

DPD dagegen kann durch die Paketshops seinen Kunden mehr Möglichkeiten bieten, um Pakete zu versenden oder zu empfangen. Das ist prinzipiell auch möglich in einem neuen DPD-Store, den der Paket-Zusteller vor kurzem in Berlin eröffnet hat. Der grundlegende Unterschied zu den gängigen Paketshops ist hier nun allerdings, dass der Store in der Hauptstadt direkt von DPD betrieben wird.

Deshalb bietet der erste hauseigene Store von DPD in Deutschland auch Services, die es so in einem klassischen Paketshop nicht gibt. Zum Inventar zählen daher zum Beispiel jetzt auch Umkleidekabinen (siehe Foto). Hier sollen Kunden beispielsweise Mode direkt anprobieren, wenn sie ein Paket abholen. Wenn etwas dann nicht passt oder gefällt, können Verbraucher die Retoure gleich wieder im Geschäft abgeben. Dadurch will DPD den Online-Einkauf nachhaltiger und bequemer für die Kunden machen.

neuhandeln.de PS: Verpassen Sie nicht mehr, was den Online- und Multichannel-Handel bewegt! Unser kostenloser Info-Dienst liefert Ihnen jede Woche alle neuen Beiträge am Freitag Abend per E-Mail in Ihr Postfach. Aktuell. Bequem. Zuverlässig. Dazu gibt es nur für Abonnenten unseres Newsletters regelmäßig Goodies wie Verlosungen von Tickets oder Rabatt-Codes für Veranstaltungen.

Über 4.474 Kollegen aus dem Online- und Multichannel-Handel sichern sich so schon ihren Wissensvorsprung. Jetzt gleich anmelden:

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung. Die Einwilligung lässt sich jederzeit widerrufen. *Pflichtfeld

close

Keine News mehr verpassen?

Unser kostenloser Newsletter liefert jeden Freitag alle neuen Beiträge in Ihr E-Mail-Postfach.

Aktuell. Bequem. Zuverlässig.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung. Meine Einwilligung kann ich in jeder Mail widerrufen.

Über Stephan Randler 3071 Artikel
Stephan Randler (42) ist Autor und Herausgeber von neuhandeln.de - einem Online-Magazin für Entscheider im E-Commerce. Zuvor war er Chefredakteur vom "Versandhausberater". Als Fachjournalist begleitet er die E-Commerce-Branche bereits seit 2004 - mit seinen Texten, Moderationen und Vorträgen.