Nach nur vier Monaten: Markus Rech verlässt Takko Fashion schon wieder

MENOVIA

Das war dann mal ein kurzes Gastspiel: Nach gerade einmal knapp vier Monaten verlässt Markus Rech wieder den Textil-Discounter Takko, den er zuletzt als Chief Executive Officer (CEO) geführt hatte. Die Trennung erfolgt in beiderseitigem Einvernehmen, wie es offiziell heißt. Die Hintergründe für seinen Abschied nach so kurzer Zeit nennt Takko Fashion aber auch auf Nachfrage von neuhandeln.de nicht.

Markus Rech
Markus Rech (Bild: Sportscheck GmbH)

Rech (siehe Foto links) hatte Takko Fashion von 01. April bis 25. Mai 2021 als CEO geleitet. Ins Unternehmen eingetreten war er allerdings bereits Anfang Februar 2021, um im April eine „reibungslose Übergabe“ zu erreichen.

Seine Aufgaben übernimmt nun wieder Karl-Heinz Holland, der ja bereits vor Rech als CEO für den Textil-Discounter zuständig war. Dieses Amt hatte er im Januar 2021 interimistisch übernommen. Auch jetzt führt Holland den Mode-Anbieter wieder als Manager auf Zeit. Zusätzlich ist er weiterhin in seiner eigentlichen Hauptrolle tätig – als Beiratsvorsitzender von Takko Fashion.

Rech dagegen war vor seinem Wechsel zu Takko bereits für den Textil-Anbieter Engelhorn Sports tätig. Hier hatte er von 2006 bis 2015 fast ein Jahrzehnt lang die Geschäfte geführt, bevor er daraufhin zu Sportscheck gewechselt war. Hier hatte der 47-Jährige dann über vier Jahre als CEO das Multichannel-Unternehmen geleitet, das damals zur Otto-Gruppe gehört hatte. Im Vorjahr aber wurde Sportscheck an die österreichische Handelsgruppe Signa Retail verkauft und ein neues Management installiert.

Auch ein neuer Finanzchef kommt

Einen Wechsel im Top-Management gibt es bei Takko aber nicht nur auf dem CEO-Posten. So verlässt auch Ernst de Kuiper den Multichannel-Händler, bei dem er seit Anfang des Jahres als Chief Financial Officer (CFO) in der Verantwortung stand. Er war Interim-Manager und verlässt Takko nach offiziellen Angaben nun planmäßig. Neuer Finanzchef wird Kurt Rosen, der zum 07. Juni 2021 bei dem Fashion-Anbieter loslegt. Der 50-Jährige war zuvor unter anderem CFO bei Lebensmittel-Händler Lidl in Irland.

Takko Fashion wurde 1982 gegründet und betreibt aktuell über 1.900 Filialen in 17 Ländern. Seit dem Jahr 2016 verkauft Takko zudem über einen Online-Shop. Im Angebot sind preisgünstige Eigenmarken für Damen, Herren und Kinder. Seit 2010 ist Apax Partners der Hauptgesellschafter des Discounters.

neuhandeln.de PS: Verpassen Sie nicht mehr, was den Online- und Multichannel-Handel bewegt! Unser kostenloser Info-Dienst liefert Ihnen jede Woche alle neuen Beiträge am Freitag Abend per E-Mail in Ihr Postfach. Aktuell. Bequem. Zuverlässig. Dazu gibt es nur für Abonnenten unseres Newsletters regelmäßig Goodies wie Verlosungen von Tickets oder Rabatt-Codes für Veranstaltungen.

Über 4.585 Kollegen aus dem Online- und Multichannel-Handel sichern sich so schon ihren Wissensvorsprung. Jetzt gleich anmelden:

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung. Die Einwilligung lässt sich jederzeit widerrufen. *Pflichtfeld

Über Stephan Randler 2816 Artikel
Stephan Randler (41) ist Autor und Herausgeber von neuhandeln.de - einem Online-Magazin für Entscheider im E-Commerce. Zuvor war er Chefredakteur vom "Versandhausberater". Als Fachjournalist begleitet er die E-Commerce-Branche bereits seit 2004 - mit seinen Texten, Moderationen und Vorträgen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*