Marktplatz-Strategie: Media Markt startet Outlet auf eBay

Der Online-Marktplatz eBay entwickelt sich für die Media-Saturn-Gruppe zu einem immer bedeutenderen Vertriebskanal. Aus diesem Grund baut der Multichannel-Händler nun sein Angebot bei eBay aus und betreibt erstmals für die Vertriebsmarke Media Markt ein Online-Outlet auf eBay. So will der Technik-Spezialist neue Zielgruppen erreichen – schließlich sind bei eBay Deutschland rund 17 Mio. aktive Käufer unterwegs, die als Kunden in Frage kommen.

Media Markt Outlet eBayIm Online-Outlet verkaufen einzelne Märkte ihre Restposten (Bild: Screenshot)

Diese Zielgruppe bedient Media-Saturn seit Jahresbeginn bereits über eigene eBay-Stores für ihre Vertriebsmarken Media-Markt und Saturn. In diesen eBay-Stores verkauft die Gruppe ihr reguläres Warensortiment, das Kunden online auch direkt bei Mediamarkt.de oder Saturn.de kaufen können. Diese Produkte kann man sich auch bei einem Kauf auf eBay wahlweise liefern lassen oder selbst in einem Markt abholen – wie es in den eigenen Online-Shops möglich ist.

Auch die Preise der Artikel sind in den eBay-Stores identisch mit den Online-Angeboten in den hauseigenen Online-Shops – zumindest bei beispielhaften Stichproben für diesen Beitrag.

Der Start der regulären eBay-Stores von Media Markt und Saturn ist nach Angaben der Gruppe erfolgreich verlaufen. Kein Wunder also, dass man nun die nächste Stufe zündet. Das neue Online-Outlet von Media-Markt unterscheidet sich vom regulären eBay-Store aber nicht nur dadurch, dass es statt dem Standardsortiment nur Rest- und Sonderposten gibt. Diese Artikel werden hier auch immer von einzelnen Märkten wie dem Media-Markt Berlin-Tegel angeboten, während die Produkte im regulären eBay-Store zentral von Media Markt vermarktet werden.

eBay-Strategie: Sonderposten und Standardsortimente laufen getrennt

Weil die Produkte im Online-Outlet von verschiedenen Märkten stammen, können Nutzer die Angebote nach Postleitzahlen filtern. Das ist insofern hilfreich, da Kunden auch die Produkte aus dem neuen Online-Outlet auf Wunsch in einer Filiale ihrer Nähe abholen können.

Neu ist die Idee allerdings nicht, Restposten über eBay zu verkaufen. Denn seit mehr als drei Jahren gibt es schon ein Online-Outlet von Saturn bei eBay Deutschland. Auch hier kann man nach Schnäppchen in der Nähe suchen, um sie danach auf Wunsch vor Ort abzuholen.

Auf dem Online-Marktplatz sind die beiden Outlets von Media-Saturn aber ein wenig versteckt. Wer beispielsweise über die Suchmaske nach „Media Markt“ oder „Saturn“ fahndet, bekommt als ersten Treffer zwar einen Link zu den jeweiligen eBay-Shops. Dieser führt aber nur zu den regulären Warensortimenten und nicht zu den Online-Outlets, die ja separat geführt werden.

Media Markt Store eBay.deDas Standardsortiment gibt’s in einem separaten eBay-Store (Bild: Screenshot)

Das ist schlüssig, damit bei den eBay-Stores mit dem regulären Sortiment und den eigenen Online-Shops Media-Markt.de und Saturn auch dieselben Produkte zu den gleichen Preisen erscheinen – und nicht etwa günstige Restposten den Eindruck vermitteln, dass Kunden das Standardsortiment bei eBay günstiger bekommen. Schaden würde es aber nicht, wenn bei den eBay-Stores mit den regulären Produkten ein Hinweis zu den Online-Outlets stehen würde.

Denn diese findet man auf eBay.de eigentlich erst, wenn man nach einem bestimmten Produkt sucht und in der Trefferliste ein Restposten von einem Markt erscheint. Hier verschenkt man daher Potenzial, weil der Kunde in diesem Fall bereits ein konkretes Kaufinteresse hat. Wenn man eBay-Nutzer aber zum Stöbern animieren will und auf Impulskäufe spekuliert, sollte die Media-Saturn-Gruppe ihre Schnäppchen bei eBay etwas weiter in den Vordergrund rücken.

Schon gewusst? Jeden Freitag erscheint der kostenlose Newsletter von neuhandeln.de – so erhalten Sie alle Beiträge bequem in Ihr Postfach und verpassen keine Artikel mehr. Über 1.945 Kollegen aus dem Versand- und Multichannel-Handel beziehen bereits den Newsletter – hier geht es zum Abo.

Über Stephan Randler 2244 Artikel
Stephan Randler (40) ist Autor und Herausgeber von neuhandeln.de - einem Online-Magazin für Entscheider im E-Commerce. Zuvor war er Chefredakteur vom "Versandhausberater". Als Fachjournalist begleitet er die E-Commerce-Branche bereits seit 2004 - mit Texten, Moderationen und Vorträgen. mehr