Rose-Chef Marcus Diekmann übernimmt zusätzlichen CEO-Posten im Mode-Handel

Rose-Chef Marcus Diekmann übernimmt im nächsten Jahr eine zusätzliche Aufgabe. Denn ab 10. Januar 2022 wird der 42-Jährige zweiter Geschäftsführer der „International Brands Company“, die zum Textil-Spezialisten Peek & Cloppenburg Düsseldorf gehört. Hier soll Diekmann unter anderem das Geschäft mit Eigenmarken steuern, das seit 2014 über die Tochterfirma „International Brands Company“ läuft.

Marcus Diekmann
Marcus Diekmann (Bild: Simon Thon)

Konkret kümmert sich Diekmann (siehe Foto) in Zukunft darum, die eigenen Mode-Marken von Peek & Cloppenburg Düsseldorf wie Review oder Jake*s zu vermarkten und beim Online-Handel zu positionieren. Außerdem soll der 42-jährige Neuzugang das Management der Unternehmenstochter ausbauen.

Zweiter Geschäftsführer der „International Brands Company“ bleibt weiter Konstantin Kirchfeld. Denn er sieht seine Stärken bei dem Sourcing und der Produktion, während Diekmann als zweiter Geschäftsführer künftig den Vertrieb, das Marketing und das Digital-Geschäft voranbringen soll.

Das passende Rüstzeug dafür bringt er mit. So ist Diekmann seit zwei Jahren als Geschäftsführer von Rose Bikes unter anderem für das Digital-Geschäft zuständig. Davor hatte er bereits bei Matratzen Concord die digitale Transformation verantwortet und das Online-Geschäft ausgebaut. Diekmann ist daher schon immer in verschiedenen Branchen unterwegs, wo er sich um Online-Themen kümmert.

Diekmann bleibt weiterhin Geschäftsführer bei Rose Bikes

Daher passt auch sein Engagement bei Peek & Cloppenburg Düsseldorf zu seinem Werdegang. Zwar ist der Mode-Handel für ihn erneut eine neue Branche, digital stehen aber auch Mode-Unternehmen ja vor ähnlichen Herausforderungen wie Händler in anderen Branchen. An seiner Rolle bei Rose Bikes ändert sich übrigens nichts – auch wenn Diekmann eine weitere Aufgabe übernimmt. Denn der 42-Jährige nutzt bereits heute zwei Tage in der Woche für andere Aufgaben. In dieser Zeit berät er aktuell zum Beispiel den Multichannel-Händler BabyOne bei der digitalen Transformation. Zum Jahresende laufen aber von solchen Engagements gleich mehrere planmäßig aus, so dass er wieder Zeit für neue Aufgaben hat.

neuhandeln.de PS: Verpassen Sie nicht mehr, was den Online- und Multichannel-Handel bewegt! Unser kostenloser Info-Dienst liefert Ihnen jede Woche alle neuen Beiträge am Freitag Abend per E-Mail in Ihr Postfach. Aktuell. Bequem. Zuverlässig. Dazu gibt es nur für Abonnenten unseres Newsletters regelmäßig Goodies wie Verlosungen von Tickets oder Rabatt-Codes für Veranstaltungen.

Über 4.484 Kollegen aus dem Online- und Multichannel-Handel sichern sich so schon ihren Wissensvorsprung. Jetzt gleich anmelden:

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung. Die Einwilligung lässt sich jederzeit widerrufen. *Pflichtfeld

Über Stephan Randler 2933 Artikel
Stephan Randler (42) ist Autor und Herausgeber von neuhandeln.de - einem Online-Magazin für Entscheider im E-Commerce. Zuvor war er Chefredakteur vom "Versandhausberater". Als Fachjournalist begleitet er die E-Commerce-Branche bereits seit 2004 - mit seinen Texten, Moderationen und Vorträgen.