„Zukunftsfähige Partnerschaft“: Expert verkauft jetzt Bücher von Hugendubel

Der Elektronik-Spezialist Expert kooperiert ab sofort mit Hugendubel. So finden Kunden nun in ersten Expert-Märkten eine Auswahl aus dem Sortiment der Buchhandelskette. Damit will die Verbundgruppe ihr Sortiment in den lokalen Expert-Geschäften sinnvoll erweitern, während Hugendubel neue Kunden an „branchenuntypischen Orten“ gewinnen möchte. Das wirkt zunächst zwar ein wenig wunderlich.

Hugendubel Expert
Hugendubel-Display bei Expert (Bild: Expert)

Schließlich dürfte der typische Expert-Kunde in einem Elektronik-Geschäft eher an einem Staubsauger interessiert sein als an Lesestoff. Bei näherem Hinsehen offenbart die brandneue Kooperation aber durchaus Potenzial.

Denn zum einen finden Kunden bei Expert solche Bücher, die thematisch gut zum Elektronik-Sortiment passen. So soll es zur Fußball-Europameisterschaft im nächsten Jahr etwa Bücher geben, in denen es um Fußball geht. So kann der Kunde sich also noch ein Fußball-Buch gönnen, wenn er ohnehin bereits im Geschäft ist und sich einen neuen Fernseher für das Turnier kaufen will.

Angeboten werden aber zum anderen auch aktuelle Bestseller, die Kunden bei einem Besuch vor Ort in ihrem Expert-Markt kaufen sollen. Denn hier wittert die Verbundgruppe gerade in der Corona-Krise ein gutes Geschäft. „Die Nachfrage nach Büchern steigt zusehends“, erklärt stellvertretend Frank Harder, der seit knapp zwei Jahren als Vorstand bei Expert den Vertrieb, das Marketing und den E-Commerce verantwortet. „Seit dem Lockdown liegt das Lesen wieder voll im Trend.“ Durch die Zusammenarbeit mit Hugendubel will Expert jetzt aber nicht nur Kunden gedruckte Bücher in den Fachgeschäften verkaufen.

Kunden sollen das passende Buch zum Fernseher finden

Die Verbundgruppe hofft auch darauf, dass sich durch das zusätzliche Sortiment die Verweildauer der Kunden in den Geschäften erhöht und Verbraucher so spontan mehr kaufen als ursprünglich geplant war. „Wir schließen eine zukunftsfähige Partnerschaft“, freut sich daher auch Expert-Vorstand Harder.

Präsentiert wird das Buch-Sortiment vor Ort in Regalen mit einem Logo von Hugendubel (siehe Foto oben). Zum Start gibt es Bücher in 104 Geschäften der Verbundgruppe, zu der bundesweit über 400 Standorte zählen. In der Expert-Gruppe sind 211 Gesellschafter organisiert. Diese selbstständigen Unternehmer entscheiden jeweils für sich, ob sie an der Kooperation teilnehmen. Wie Verkäufe mit Hugendubel verrechnet werden, verrät die Verbundgruppe auf Nachfrage von neuhandeln.de nicht.

neuhandeln.de PS: Verpassen Sie nicht mehr, was den Online- und Multichannel-Handel bewegt! Unser kostenloser Info-Dienst liefert Ihnen jede Woche alle neuen Beiträge am Freitag Abend per E-Mail in Ihr Postfach. Aktuell. Bequem. Zuverlässig. Dazu gibt es nur für Abonnenten unseres Newsletters regelmäßig Goodies wie Verlosungen von Tickets oder Rabatt-Codes für Veranstaltungen.

Über 4.623 Kollegen aus dem Online- und Multichannel-Handel sichern sich so schon ihren Wissensvorsprung. Jetzt gleich anmelden:

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung. Die Einwilligung lässt sich jederzeit widerrufen. *Pflichtfeld

Über Stephan Randler 2765 Artikel
Stephan Randler (41) ist Autor und Herausgeber von neuhandeln.de - einem Online-Magazin für Entscheider im E-Commerce. Zuvor war er Chefredakteur vom "Versandhausberater". Als Fachjournalist begleitet er die E-Commerce-Branche bereits seit 2004 - mit seinen Texten, Moderationen und Vorträgen.