„Erfolgreicher Start“: Elektronik-Händler Coolblue expandiert in Deutschland

Erst vor zwei Monaten war der holländische Online-Händler Coolblue in Deutschland gestartet, schon expandiert der Spezialist für weiße Ware hierzulande erneut. Denn ab sofort beliefert der Anbieter von Waschmaschinen und Kühlschränken auch erstmals Kunden im Großraum Köln und in der Umgebung.

Coolblue Deutschland
Coolblue expandiert erneut (Bild: Coolblue)

Zu Erinnerung: Los ging es für Coolblue in Deutschland im vergangenen Juli, als der Elektronik-Spezialist am Niederrhein gestartet war und zunächst nur Kunden aus dieser Region an der deutsch-holländischen Grenze bediente.

Jetzt bewegt sich Coolblue in Deutschland ein Stück weiter nach Südosten und liefert seine Waschmaschinen, Trockner und Kühlschränke erstmals an Kunden aus dem Kölner Stadtgebiet sowie an Verbraucher aus Leverkusen und Bürger aus dem Rhein-Erft-Kreis, nachdem man im vergangenen Juli hierzulande einen „erfolgreichen Start“ am Niederrhein hingelegt habe.

Wer den Service testen will, muss im Online-Shop zunächst die Postleitzahl von seinem gewünschten Lieferort angeben. Wenn dorthin eine Lieferung möglich ist, können Kunden anschließend bestellen.

Der Startschuss in Deutschland fiel im Westen von Nordrhein-Westfalen, weil sich nur knapp einhundert Kilometer entfernt das Lager von Coolblue im holländischen Tilburg befindet. Punkten will Coolblue mit einem Rundum-Service aus einer Hand. So werden Waren etwa durch eigene Mitarbeiter geliefert und installiert, weshalb Coolblue eine hohe Kundenzufriedenheit in den Niederlanden und Belgien erreiche.

Coolblue wurde 1999 gegründet und verkauft aktuell neben weißer Ware auch Unterhaltungselektronik an Kunden in den Niederlanden und Belgien. Coolblue liefert Bestellungen über eigene Kuriere aus, die dazu entweder einen Lieferwagen oder ein Lastenrad nutzen. Der Elektronik-Händler beschäftigt rund 5.000 Mitarbeiter und hat im vergangenen Geschäftsjahr einen Umsatz von 1,5 Mrd. Euro eingefahren.

neuhandeln.de PS: Verpassen Sie nicht mehr, was den Online- und Multichannel-Handel bewegt! Unser kostenloser Info-Dienst liefert Ihnen jede Woche alle neuen Beiträge am Freitag Abend per E-Mail in Ihr Postfach. Aktuell. Bequem. Zuverlässig. Dazu gibt es nur für Abonnenten unseres Newsletters regelmäßig Goodies wie Verlosungen von Tickets oder Rabatt-Codes für Veranstaltungen.

Über 4.550 Kollegen aus dem Online- und Multichannel-Handel sichern sich so schon ihren Wissensvorsprung. Jetzt gleich anmelden:

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung. Die Einwilligung lässt sich jederzeit widerrufen. *Pflichtfeld

Über Stephan Randler 2652 Artikel
Stephan Randler (41) ist Autor und Herausgeber von neuhandeln.de - einem Online-Magazin für Entscheider im E-Commerce. Zuvor war er Chefredakteur vom "Versandhausberater". Als Fachjournalist begleitet er die E-Commerce-Branche bereits seit 2004 - mit seinen Texten, Moderationen und Vorträgen.