„Fatales Signal“: DHL Paket erhöht Paketpreise für Geschäftskunden

Der Paket-Zusteller DHL erhöht zum 01. Januar 2021 seine Preise für Geschäftskunden. Diesen Schritt begründet der Logistik-Dienstleister unter anderem mit gestiegenen Transportkosten sowie höheren Personalkosten. Außerdem möchte DHL mehr in seine Infrastruktur investieren, um Kunden so mehr Service zu bieten. Deshalb werden zum Beispiel bereits weitere Packstationen errichtet. Denn hier kann man Pakete von DHL annehmen, ohne dafür zu Hause auf den Paketboten warten zu müssen.

DHL Paket Preise
DHL erhöht bald seine Preise (Bild: DPDHL)

„Da die Sendungsmengen weiter zunehmen, bauen wir unsere Kapazitäten aus und verbessern unsere Services“, erklärt stellvertretend Ole Nordhoff, verantwortlich für Vertrieb und Marketing bei Post & Paket Deutschland bei der Deutsche Post DHL Group (DPDHL). Um Investitionen zu finanzieren, müsse der Paket-Zusteller jetzt seine Preise für Geschäftskunden erhöhen.

Die Preisanpassungen beim Paketversand gelten ab Januar 2021 sowohl für Geschäftskunden mit Listenpreisen als auch für Geschäftskunden, mit denen DPDHL individuelle Konditionen vereinbart hat.

Für den Bundesverband für E-Commerce und Versandhandel (BEVH) ist die Preiserhöhung von DHL Paket ein „fatales Signal“. Denn der Preisaufschlag komme jetzt schlichtweg zum falschen Zeitpunkt.

BEVH: Preiserhöhung erschwert Geschäft im E-Commerce

„Viele stationäre Händler suchen aufgrund von Corona nun den Einstieg in den Online-Handel“, weiß Christoph Wenk-Fischer, Hauptgeschäftsführer der Interessenvertretung der Distanzhändler mit Sitz in Berlin. „Solch eine Preissteigerung ist gerade für sie eine Hürde.“ Denn die Preiserhöhung treffe seiner Einschätzung nach vor allem kleine und mittelständische Händler, die nun frisch im Online-Handel starten und Preisforderungen von DPDHL nicht genug Verhandlungsmacht entgegensetzen könnten.

neuhandeln.de PS: Verpassen Sie nicht mehr, was den Online- und Multichannel-Handel bewegt! Unser kostenloser Info-Dienst liefert Ihnen jede Woche alle neuen Beiträge am Freitag Abend per E-Mail in Ihr Postfach. Aktuell. Bequem. Zuverlässig. Dazu gibt es nur für Abonnenten unseres Newsletters regelmäßig Goodies wie Verlosungen von Tickets oder Rabatt-Codes für Veranstaltungen.

Über 4.596 Kollegen aus dem Online- und Multichannel-Handel sichern sich so schon ihren Wissensvorsprung. Jetzt gleich anmelden:

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung. Die Einwilligung lässt sich jederzeit widerrufen. *Pflichtfeld

Über Stephan Randler 2703 Artikel
Stephan Randler (41) ist Autor und Herausgeber von neuhandeln.de - einem Online-Magazin für Entscheider im E-Commerce. Zuvor war er Chefredakteur vom "Versandhausberater". Als Fachjournalist begleitet er die E-Commerce-Branche bereits seit 2004 - mit seinen Texten, Moderationen und Vorträgen.