„Überproportional viele Neukunden“: DPDHL errichtet weitere Packstationen

Die Deutsche Post DHL Group betreibt jetzt 5.000 Packstationen in der Bundesrepublik. Denn in dieser Woche wurde in Düsseldorf ein weiterer Pick-up-Punkt für DHL-Pakete eröffnet, mit dem der Zusteller nun diesen „Meilenstein“ erreicht hat. Bei 5.000 Packstationen soll es aber nicht bleiben. Denn selbst erklärtes Ziel von DPDHL ist, bis Anfang 2021 hierzulande 7.000 Packstationen betreiben zu wollen.

DHL Packstationen
DHL Packstation (Bild: DPDHL)

Dieses Vorhaben hatte der Konzern bereits in diesem Frühjahr angekündigt, als bundesweit erst 4.500 Packstationen verfügbar waren. Schließlich bieten diese Pick-up-Punkte handfeste Vorteile – für Verbraucher und den Zusteller.

Denn der Paketdienst wird seine Sendung bereits beim ersten Zustellversuch los, wenn Kunden eine Lieferung an eine Packstation wünschen. Und Kunden müssen nicht zu Hause auf den DHL-Boten warten und können Bestellungen abholen, ohne auf Öffnungszeiten angewiesen zu sein. Befinden sich die Stationen doch in der Regel an öffentlichen Parkplätzen oder Bahnhöfen.

Wer sich dagegen eine Sendung in einen Paketshop liefern lässt, kann diese dort ja nur dann abholen, wenn auch der Laden geöffnet ist. In der Corona-Krise spricht außerdem ein weiteres Argument für die Packstation. Schließlich gibt es hier ja keinen Kontakt zwischen Paketbote und Empfänger, wenn eine Sendung erst in einer Packstation deponiert und später dort vom Kunden selbstständig abgeholt wird.

Passend dazu haben sich seit Beginn der Corona-Krise im März 2020 jetzt schon „überproportional viele Neukunden“ für die Packstation registriert. Die Nutzung ist für Kunden weiter kostenlos. Abgewickelt werden in den Packstationen von DHL aber auch nur Sendungen, die von DHL transportiert werden.

neuhandeln.de PS: Verpassen Sie nicht mehr, was den Online- und Multichannel-Handel bewegt! Unser kostenloser Info-Dienst liefert Ihnen jede Woche alle neuen Beiträge am Freitag Abend per E-Mail in Ihr Postfach. Aktuell. Bequem. Zuverlässig. Dazu gibt es nur für Abonnenten unseres Newsletters regelmäßig Goodies wie Verlosungen von Tickets oder Rabatt-Codes für Veranstaltungen.

Über 4.456 Kollegen aus dem Online- und Multichannel-Handel sichern sich so schon ihren Wissensvorsprung. Jetzt gleich anmelden:

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung. Die Einwilligung lässt sich jederzeit widerrufen. *Pflichtfeld

close

Keine News mehr verpassen?

Unser kostenloser Newsletter liefert jeden Freitag alle neuen Beiträge in Ihr E-Mail-Postfach.

Aktuell. Bequem. Zuverlässig.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung. Meine Einwilligung kann ich in jeder Mail widerrufen.

Über Stephan Randler 3045 Artikel
Stephan Randler (42) ist Autor und Herausgeber von neuhandeln.de - einem Online-Magazin für Entscheider im E-Commerce. Zuvor war er Chefredakteur vom "Versandhausberater". Als Fachjournalist begleitet er die E-Commerce-Branche bereits seit 2004 - mit seinen Texten, Moderationen und Vorträgen.