Conrad schließt Store in Schöneberg – Aus voraussichtlich am 19. Februar 2022

Bei Conrad Electronic steht die nächste Filiale vor dem Aus. Betroffen ist dieses Mal das Ladengeschäft in Berlin-Schöneberg (Adresse: Kleiststraße 30-31). Dieser Standort in der Hauptstadt soll aufgrund von „wirtschaftlichen Erwägungen“ und „standortbedingten Besonderheiten“ schließen, wie der Elektronik-Spezialist mitteilt. Der letzte Verkaufstag in Schöneberg wird voraussichtlich am 19. Februar 2022 sein.

Conrad Zentrale
Conrad-Zentrale (Bild: Conrad Electronic SE)

In Berlin können Kunden dennoch weiterhin vor Ort bei Conrad Electronic einkaufen. Denn der Multichannel-Händler betreibt in der Hauptstadt noch eine zweite Filiale. Diese liegt rund sechs Kilometer entfernt in Kreuzberg (Adresse: Hasenheide 14). Wer daher weiter in einer Conrad-Filiale kaufen will, soll künftig in einem anderen Stadtviertel in der Hauptstadt shoppen.

Mit dem Store in Schöneberg kommt Conrad Electronic aktuell noch auf 13 Ladengeschäfte in der Bundesrepublik. Vor einem halben Jahr dagegen gab es noch 18 stationäre Ladengeschäfte in Deutschland.

Doch seitdem wurden bereits die Geschäfte von Conrad Electronic in Nürnberg, Leipzig, Dortmund und Stuttgart geschlossen – ebenfalls jeweils aus wirtschaftlichen Erwägungen. Geschichte ist zudem der Store in Dresden. Diesen hatte man auch im vergangenen Jahr aufgegeben, weil der Gebäudekomplex umgewandelt wird. Deshalb konnte Conrad mit seiner Filiale nicht in den vorhandenen Räumlichkeiten verbleiben. Ende März 2022 schließt der Elektronik-Händler zudem seinen Store in Essen. Hier basiert die Entscheidung ebenfalls auf wirtschaftlichen Erwägungen, wie der Multichannel-Händler mitteilt.

neuhandeln.de PS: Verpassen Sie nicht mehr, was den Online- und Multichannel-Handel bewegt! Unser kostenloser Info-Dienst liefert Ihnen jede Woche alle neuen Beiträge am Freitag Abend per E-Mail in Ihr Postfach. Aktuell. Bequem. Zuverlässig. Dazu gibt es nur für Abonnenten unseres Newsletters regelmäßig Goodies wie Verlosungen von Tickets oder Rabatt-Codes für Veranstaltungen.

Über 4.459 Kollegen aus dem Online- und Multichannel-Handel sichern sich so schon ihren Wissensvorsprung. Jetzt gleich anmelden:

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung. Die Einwilligung lässt sich jederzeit widerrufen. *Pflichtfeld

close

Keine News mehr verpassen?

Unser kostenloser Newsletter liefert jeden Freitag alle neuen Beiträge in Ihr E-Mail-Postfach.

Aktuell. Bequem. Zuverlässig.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung. Meine Einwilligung kann ich in jeder Mail widerrufen.

Über Stephan Randler 3045 Artikel
Stephan Randler (42) ist Autor und Herausgeber von neuhandeln.de - einem Online-Magazin für Entscheider im E-Commerce. Zuvor war er Chefredakteur vom "Versandhausberater". Als Fachjournalist begleitet er die E-Commerce-Branche bereits seit 2004 - mit seinen Texten, Moderationen und Vorträgen.