Neuer Fokus: 21sportsgroup beerdigt Online-Marktplatz Vaola.de

Der Online-Marktplatz Vaola.de ist Geschichte. Wer die entsprechende Internetseite aufsuchen will, bekommt jetzt nur noch den Hinweis zu sehen, dass die Online-Plattform nach acht Jahren am Markt geschlossen wurde (siehe Screenshot). Wer Sport- und Outdoor-Artikel kaufen möchte, soll dafür nun die Online-Shops Planet Sports und 21run besuchen, die der 21sportsgroup gehören – wie auch Vaola.

Vaola
Vaola ist nun offline (Bild: Screenshot)

Zur Erinnerung: Die Mannheimer Versendergruppe hatte Anfang 2016 die Berliner mysportgroup GmbH übernommen, die bis zuletzt den Online-Marktplatz Vaola.de betrieben hatte. Hier hatten die Berliner ein eigenes Sortiment angeboten sowie Ware von externen Händlern vertrieben.

Dass die Online-Angebote von unterschiedlichen Anbietern stammten, war für Endkunden aber nicht ersichtlich. So wurden alle Produkte im Namen und auf Rechnung der mysportgroup GmbH verkauft, wobei ein Teil der Ware über Dropshipping direkt von den Partnern an die Kunden gegangen war.

Mit der Übernahme wollte die 21sportsgroup vor zweieinhalb Jahren vor allem von dem Know-How profitieren, dass die Berliner bislang bei dem Geschäft mit externen Handelspartnern sammeln konnten. Jetzt dagegen fokussiert sich die Gruppe auf ihr Kerngeschäft, um sich damit nach eigenen Angaben „konsequent auf Geschäfte mit dem größten Wachstumspotenzial“ zu konzentrieren.

Die 21sportsgroup hatte erst vor einem Jahr die Online-Shops 21cycles und 21streetwear geschlossen, um sich auf das Geschäft mit den beiden Kernmarken „21run“ und „Planet Sports“ zu konzentrieren. Zur Gruppe gehört auch der Shopping-Club Clubsale, der 2015 mit Planet Sports erworben wurde. Die Gruppe beschäftigt rund 300 Mitarbeiter bei Mannheim (Hauptsitz und Logistik) sowie in München (Einkauf, Marketing und Produktmanagement). 2018 plant die Gruppe rund 100 Mio. Euro Umsatz.

An der 21sportsgroup hat die Social Chain Group nun 42 Prozent der Anteile erworben. Darüber hinaus verfügt die Social Chain Group aufgrund einer Stimmbindung mit einem weiteren Investor über 57 Prozent der Stimmrechte und damit über eine konsolidierungsfähige Mehrheit an der 21sportsgroup.

Die Social Chain Group AG ist im E-Commerce und sozialen Medien aktiv. Zum Portfolio gehören Online-Plattformen für Verbraucher sowie Agenturen und E-Commerce-Unternehmen, denen man über die eigenen Social-Media-Kanäle und Agentur-Leistungen „vielfältige Vermarktungschancen eröffnen“ will. Hauptaktionär und Vorstandschef ist Georg Kofler, langjähriger Vorstandschef der ProSieben Media AG.

PS: Verpassen Sie keine Beiträge mehr! Jeden Freitag liefert Ihnen unser Info-Service alle Nachrichten, Analysen und Insider-Infos der Woche kostenlos in Ihr Postfach. 4.300 Kollegen aus dem Versand- und Multichannel-Handel nutzen dieses Angebot schon, um up-to-date zu bleiben. Jetzt hier anmelden:

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung. Die Einwilligung lässt sich jederzeit widerrufen. *Pflichtfeld

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*